Fotos: Der veränderte Wochenmarkt in Gettorf am Freitag.

Wochenmarkt am Freitag in Gettorf: Einige Stände mussten umziehen in den hinteren Teil der Eichstraße, weil die Sicherheitsabstände zu Häusern und Eingängen im Brandfall zu klein waren. Auf den ersten Blick wirkt es am Eingange leerer als sonst.
01 / 08

Wochenmarkt am Freitag in Gettorf: Einige Stände mussten umziehen in den hinteren Teil der Eichstraße, weil die Sicherheitsabstände zu Häusern und Eingängen im Brandfall zu klein waren. Auf den ersten Blick wirkt es am Eingange leerer als sonst.

Weiterlesen nach der Anzeige
In der Kirchhofsallee am Eingang zum Markt gab es sonst links einen Gemüsestand. Jetzt ist es hier leer.
02 / 08

In der Kirchhofsallee am Eingang zum Markt gab es sonst links einen Gemüsestand. Jetzt ist es hier leer.

Wochenmarkt am Freitag in Gettorf: Der Osdorfer Gemüsestand hat ein Schild aufgestellt, damit man ihn findet.
03 / 08

Wochenmarkt am Freitag in Gettorf: Der Osdorfer Gemüsestand hat ein Schild aufgestellt, damit man ihn findet.

Wochenmarkt am Freitag in Gettorf: Einige Stände mussten umziehen in den hinteren Teil der Eichstraße, weil die Sicherheitsabstände zu Häusern und Eingängen im Brandfall zu klein waren. In der Eichstraße auf Höhe Eiche ist es nach dem Empfinden der Kundschaft weiterhin "kuschelig mit genug Platz".
04 / 08

Wochenmarkt am Freitag in Gettorf: Einige Stände mussten umziehen in den hinteren Teil der Eichstraße, weil die Sicherheitsabstände zu Häusern und Eingängen im Brandfall zu klein waren. In der Eichstraße auf Höhe Eiche ist es nach dem Empfinden der Kundschaft weiterhin "kuschelig mit genug Platz".

Wochenmarkt am Freitag in Gettorf: Einige Stände mussten umziehen in den hinteren Teil der Eichstraße, weil die Sicherheitsabstände zu Häusern und Eingängen im Brandfall zu klein waren. Der Fleischereibetrieb von Arno Behrens vom Wittensee ist einer davon. Dem Fleischermeister gefällt nicht, dass einige Kunden jetzt weitere Wege haben und es Weniger gemütlich auf unserem Markt ist".
05 / 08

Wochenmarkt am Freitag in Gettorf: Einige Stände mussten umziehen in den hinteren Teil der Eichstraße, weil die Sicherheitsabstände zu Häusern und Eingängen im Brandfall zu klein waren. Der Fleischereibetrieb von Arno Behrens vom Wittensee ist einer davon. Dem Fleischermeister gefällt nicht, dass einige Kunden jetzt weitere Wege haben und es Weniger gemütlich auf unserem Markt ist".

Weiterlesen nach der Anzeige
Wochenmarkt am Freitag in Gettorf: Einige Stände mussten umziehen in den hinteren Teil der Eichstraße, weil die Sicherheitsabstände zu Häusern und Eingängen im Brandfall zu klein waren. Der Gemüsestand aus Osdorf ist betroffen. Der Verkäufer sagt, dass einige Kunden dafür kein Verstädnis hätten und den Weg jetzt zu weit fänden
06 / 08

Wochenmarkt am Freitag in Gettorf: Einige Stände mussten umziehen in den hinteren Teil der Eichstraße, weil die Sicherheitsabstände zu Häusern und Eingängen im Brandfall zu klein waren. Der Gemüsestand aus Osdorf ist betroffen. Der Verkäufer sagt, dass einige Kunden dafür kein Verstädnis hätten und den Weg jetzt zu weit fänden

Wochenmarkt am Freitag in Gettorf: Einige Stände mussten umziehen in den hinteren Teil der Eichstraße, weil die Sicherheitsabstände zu Häusern und Eingängen im Brandfall zu klein waren. Auch der Fischstand vom Wittensee hat einen neuen Platz - hinten in der Fußgängerzone. Das haben viele Kunden noch nicht verinnerlicht.
07 / 08

Wochenmarkt am Freitag in Gettorf: Einige Stände mussten umziehen in den hinteren Teil der Eichstraße, weil die Sicherheitsabstände zu Häusern und Eingängen im Brandfall zu klein waren. Auch der Fischstand vom Wittensee hat einen neuen Platz - hinten in der Fußgängerzone. Das haben viele Kunden noch nicht verinnerlicht.

Wochenmarkt am Freitag in Gettorf: Einige Stände mussten umziehen in den hinteren Teil der Eichstraße, weil die Sicherheitsabstände zu Häusern und Eingängen im Brandfall zu klein waren. Auf den ersten Blick wirkt es am Eingang leerer als sonst.
08 / 08

Wochenmarkt am Freitag in Gettorf: Einige Stände mussten umziehen in den hinteren Teil der Eichstraße, weil die Sicherheitsabstände zu Häusern und Eingängen im Brandfall zu klein waren. Auf den ersten Blick wirkt es am Eingang leerer als sonst.

Anzeige

Update

Podcast

 
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von GetPodcast, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Anzeige