Gastronomie-Krise


So erfindet sich das Miral in Eckernförde neu

Ralf Jessen (Foto) und sein Ehemann Mirko machen aus ihrem gehobenen Restaurant Miral am Hafen von Eckernförde ein Bistro mit Barcharakter. „Das ist wirtschaftlich nicht anders darstellbar“, sagt Jessen. „Wir freuen uns sehr auf die Veränderung, die wir uns vorgenommen haben. Der Standort ist auch für den Neubeginn super.“

Ralf Jessen (Foto) und sein Ehemann Mirko machen aus ihrem gehobenen Restaurant Miral am Hafen von Eckernförde ein Bistro mit Barcharakter. „Das ist wirtschaftlich nicht anders darstellbar“, sagt Jessen. „Wir freuen uns sehr auf die Veränderung, die wir uns vorgenommen haben. Der Standort ist auch für den Neubeginn super.“

Loading...

Mehr aus Rendsburg-Eckernförde

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.