Regionalbahn evakuiert

Güterzug bremst Reisende aus

Foto: Wegen eines liegen geblieben Güterzuges ließ die Bahnpolizei mehr als 100 Passagiere aus einen Regionalzug in Busse umsteigen.

Wegen eines liegen geblieben Güterzuges ließ die Bahnpolizei mehr als 100 Passagiere aus einen Regionalzug in Busse umsteigen.

Rendsburg. Die zu dem ausgebremsten Regionalzug gerufene Streife der Bundespolizei entschloss sich, die Passagiere aus den Waggons zu holen, weil eine Weiterfahrt nicht möglich war. Die Gleise waren durch den defekten Güterzug versperrt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Feuerwehrleute halfen den Reisenden aus dem Zug

Im Dunkeln durchs lockere Schotterbett zu stolpern, bleib den Bahnreisenden allerdings erspart. Der Regionalzug fuhr bis zum nächsten Bahnübergang zurück. Feuerwehrleute aus Nortorf und aus Emkendorf halfen dort den Reisenden, aus den Waggons auf die Straße zu klettern. Dafür stellten sie transportable Aluminiumstufen als provisorische Treppen auf. „Feuerwehren an Bahnlinien sind in der Regel mit den Einstiegshilfen ausgerüstet“, sagte  Hanspeter Schwartz, Pressesprecher der Polizeiinspektion der Bundespolizei aus Flensburg. Ein Fahrrad und ein Kinderwagen wurden aus den Waggons gehoben.

Mit Bussen, die der Notfallmanager der Bahn zum Bahnübergang beordert hatte, wurden die Reisenden zum Bahnhof Rendsburg transportiert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

15 Züge hatten massive Verspätungen

Die Bahnstrecke war von 22.30 Uhr bis 3 Uhr morgens nur eingleisig befahrbar. Die Folge: Insgesamt 15 Züge hatten massive Verspätungen, sieben Züge stoppten ihre Fahrten vor Erreichen des Zielbahnhofs. Die Passagiere wurden von den Zwischenstopps mitBussen, die als Schienenersatzverkehr fuhren, um die Sperrung herumtransportiert.

Zwei Beamte der Landes- und vier der Bundespolizei waren im Einsatz. Der defekte Güterzug wurde in der Nacht von der Bahn abgeschleppt. Die Bundespolizei suchte die Strecke nach Gegenständen ab, die den Defekt hätten auslösen können. Gefunden wurde jedoch nichts, so Schwartz.

Mehr aus Rendsburg-Eckernförde

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken