Stau

Mann auf Geländer: Sperrung der Rader Hochbrücke aufgehoben

Wer am Dienstagnachmittag über die Rader Hochbrücke wollte, stand im Stau. Die A7 wurde für einen Rettungseinsatz in beide Richtungen gesperrt.

Wer am Dienstagnachmittag über die Rader Hochbrücke wollte, stand im Stau. Die A7 wurde für einen Rettungseinsatz in beide Richtungen gesperrt.

Rendsburg. Über die Rader Hochbrücke und damit die A 7 rollt wieder der Verkehr. Die Autobahn war am Dienstagnachmittag für einen Rettungseinsatz in beide Richtungen voll gesperrt worden. Nach Polizeiangaben saß ein Mensch auf dem Geländer und drohte über dem Nord-Ostsee-Kanal in die Tiefe zu stürzen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Hier finden Sie Hilfe bei Suizidgedanken

Haben Sie Suizidgedanken? Benötigen Sie Hilfe? Dann wenden Sie sich bitte an folgende Rufnummern: Telefon-Hotline (kostenfrei, 24 h), auch Auskunft über lokale Hilfsdienste:

  • 0800 - 111 0 111 (ev.)
  • 0800 - 111 0 222 (rk.)
  • 0800 - 111 0 333 (für Kinder / Jugendliche)

Mailberatung/Chatberatung unter www.telefonseelsorge.de

Laut Polizei war die Strecke ab ungefähr 13.15 Uhr für gut eine Stunde gesperrt. In der Zwischenzeit gelang es den eingesetzten Rettern, die Person in Sicherheit zu bringen. Durch die Vollsperrung der A7 bildete sich ein Stau in beide Richtungen. Dieser löst sich nun langsam auf.

Mehr aus Rendsburg-Eckernförde

 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen