Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Open Air: Western-Konzerte

Western-Comedy-Konzert: Für eine Handvoll Feenstaub

Feen in Absinth heißt die Theatergruppe, die einen Westernkonzert mit Comedy präsentiert.

Feen in Absinth heißt die Theatergruppe, die einen Westernkonzert mit Comedy präsentiert.

Neumünster/Gnutz/Rendswühren. Drei Western-Konzerte starten im Juli in Gnutz, Neumünster und Rendswühren. Von großen Filmmusiken zum Mitmachen bis zur urkomischen Westerncomedy reicht das Programm „Für eine Handvoll Feenstaub“, das die Theatergruppe Feen in Absinth mit Herrengedeck präsentiert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Wie kommt es, dass so viele von uns mit nostalgischen Gefühlen und romantischen Erinnerungen an die unvergesslichen Western unserer Kinder- und Jugendzeit zurückdenken?“ Antworten auf diese Frage kommen die Darstellerinnen und Darsteller Haye Graf, Stephanie Peters, Stefan Waldow und Nicole Wellbrock in ihrem brandneuen Konzert- und Comedyabend auf die Spur. Sie zelebrieren als Westernclub mit Charme und Originalität einen Traum vom Wilden Westen, satirische Schärfe und viel Humor inklusive.

Was gehört zum traditionellen Bild vom „Wilden Westen“? Freiheit, Weite, Natur und Abenteuer, wunderbare Musik aus Filmen und aus der Countrymusikszene. Das Publikum darf sich auf urkomische Westerncomedy freuen und auf Westernhits von „High Noon“ bis zur Titelmelodie der 60er-Jahre Serie „Bonanza“.

Dazu gehen die vier – zumindest auf der Bühne – auch dem Drang nach, einmal mit dem Revolver alles umnieten zu dürfen, was im Weg steht.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Für die musikalische Begleitung der Mixtur aus norddeutschem Bluegrass-Verschnitt und handgemachtem Hillbilly-Groove sorgen die Feen und Herren dabei überwiegend selbst: Mit Keyboard, Banjo, Gitarre, Ukulele, Melodica, Mundharmonika, Löffeln und Waschbrett.

Hier gibt es Western-Konzerte:

Donnerstag, 21. Juli, 18 Uhr: Für eine Handvoll Feenstaub, Mels Restaurant, Viehbrooker Weg 6, Rendswühren. Weitere Infos unter mels-restaurant.de

Freitag, 22. Juli, 18 Uhr: Für eine Handvoll Feenstaub, Musikschule Neumünster, Caspar-von-Saldern-Haus, Haart 32, Neumünster.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sonntag, 24. Juli, 16 Uhr: Für eine Handvoll Feenstaub, Privatmuseum Gnutz, De Ohle Weg 18, Gnutz

Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, Spenden in einen Hut sind erbeten. Anmeldung und Info unter der E-Mail passelande@gmx.de. Es ist auch möglich, ohne Anmeldung zu kommen.

Mehr aus Rendsburg-Eckernförde

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.