Rendsburg

Offenes Impfangebot geht in zweite Runde

In Rendsburg können sich Impfwillige ab sofort wieder eine Spritze gegen das Coronavirus abholen.

In Rendsburg können sich Impfwillige ab sofort wieder eine Spritze gegen das Coronavirus abholen.

Rendsburg. Eine Impfung kostenlos, ohne Termin und Krankenversicherung – das können Interessenten ab sofort wieder in Rendsburg in den Stadtteilen Mastbrook und der Parksiedlung. Bei der Aktion „Impfen in Stadtteilen“ des Landes werden nach Angaben der Stadt sowohl die Vakzine angeboten, die zwei Impfungen erfordern, als auch das Präparat von Johnson&Johnson, bei dem nur eine Spritze nötig ist.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Rendsburg: Corona-Impfung ohne Termin und Krankenversicherung

Geimpft wird noch bis Donnerstag, 29. Juli, in der Mehrzweckhalle (Ostlandstraße 44) im Stadtteil Mastbrook. Am Freitag und Sonnabend ist das Impfteam im Gemeindehaus St. Marien (Pastor-Schröder-Straße 70-72) in der Parksiedlung tätig. Los geht es immer um 9 Uhr.

Interessierte können sich direkt vor Ort melden, egal welche Impfung sie benötigen. Ziel der Aktion ist es, möglichst viele Menschen ohne Hürden mit der Impfung erreichen zu können.

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen