Fahndungserfolg

Rendsburg: Polizei findet ein Kilo Marihuana bei Autobahn-Kontrolle

Treffer bei der Autobahn-Kontrolle: Polizeibeamte stellten bei einer Fahrzeugkontrolle bei Rendsburg ein Kilogramm Marihuana sicher.

Treffer bei der Autobahn-Kontrolle: Polizeibeamte stellten bei einer Fahrzeugkontrolle bei Rendsburg ein Kilogramm Marihuana sicher.

Rendsburg. Volltreffer für die gemeinsame Fahndungsgruppe von Landes-, Bundespolizei und Zoll: Auf dem Rastplatz Ohe bei Rendsburg stoppten die Beamten am Dienstag ein Auto aus Hamburg. Dabei stießen sie im Fußraum auf ein Kilogramm Marihuana.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Rendsburg: Fahnder stoßen auf ein Kilogramm Marihuana

„Die Drogen befanden sich bei der Kontrolle eingeschweißt in einer Klarsichtfolie im Fußraum des Beifahrers“, sagt Sönke Petersen von der Pressestelle der Polizei.

Der 21-jährige Fahrer und sein vier Jahre älterer Beifahrer wurden daraufhin an Ort und Stelle festgenommen, so die Polizei. Ein Richter des Amtsgerichts Kiel ordnete anschließend eine Durchsuchung der Wohnungen der Beschuldigten an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

LKA durchsucht Wohnungen in Hamburg

Dabei fand das Landeskriminalamt Hamburg jedoch nur noch eine geringe Menge Marihuana und einen vierstelligen Geldbetrag. Deswegen durften die beiden Männer am Abend aus dem polizeilichen Gewahrsam entlassen werden. Sie erwartet nun ein Verfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Mehr aus Rendsburg-Eckernförde

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen