Bankservice im Supermarkt

Rückzug der Postbank in Nortorf verärgert Stammkunden

Kommt die Postbank-Filiale zurück? Famila suchte erfolglos das Gespräch mit der Post.

Kommt die Postbank-Filiale zurück? Famila suchte erfolglos das Gespräch mit der Post.

Nortorf. Bittere Nachricht für alle Postbankkunden in Nortorf: Die Bank kehrt nicht zurück. Die Post AG sagte jetzt Nein. Zuletzt hatte Famila bei der Post AG nachgehakt, weil Kundinnen und Kunden den Bankschalter im Supermarkt vermissten. 

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach dem für Kundinnen und Kunden überraschenden Auszug der Postbank aus dem Supermarkt Famila Ende Juli häuften sich bei Famila Anfragen. Die Stammkundschaft der Bank vermisste das Geldinstitut, das Jahrzehnte in der Stadt präsent war, schmerzlich. Solveig Hannemann, Pressereferentin von der Famila-Handelsmarkt GmbH & Co KG aus Kiel, nahm die Anfrageflut zum Anlass, bei der Post AG nachzuhaken, ob eine Rückkehr der Postbank möglich sei. „Wir sind im Gespräch“, sagte sie im August.

Jetzt ist die Antwort klar: Nein. Die Postbank kehrt nicht zurück. „Derzeit ist die Hereinnahme von Finanzdienstleistungen der Postbank nicht geplant“, erklärte Stefan Laetsch, Pressesprecher der Deutschen Post DHL Group auf Nachfrage unserer Zeitung. Nur die Postdienstleistungen bleiben als Service weiterhin erhalten. Ein neuer Kioskbetreiber, Sinan Özkanli, bietet Brief-und Paketversand und Postfächer bei Famila an.

Der Rückzug der Postbank verärgert Stammkunden

Für den Postbank-Stammkunden Heinz-Dieter Hartwig (71) bleibt der Rückzug der Bank ärgerlich. Er hatte sich an unsere Zeitung gewandt, als der Bankschalter über Nacht ohne Vorankündigung geschlossen worden war. „Post, das gehörte früher zur Daseinsvorsorge, heute ist das ein reiner Geschäftsbetrieb“, sagt er sauer. Der Auszug passt nicht zu seinem Verständnis von Kundenorientiertheit. „Eigentlich soll die Innenstadt in Nortorf doch weiter belebt werden. Das Gegenteil ist der Fall.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bürgermeister konnte nicht helfen

Heinz-Dieter Hartwig hatte seine Hoffnung auf Bürgermeister Torben Ackermann gesetzt. Der Bürgermeister musste den Bürger enttäuschen: „Das ist eine unternehmerische Entscheidung, ich habe keinen Einfluss darauf.“ Er bedauere den Rückzug der Postbank aus Nortorf. „Wir erleben im Finanzsektor eine Vielzahl von Veränderungen.“

Wo gibt es Postbanken:

Die Postbank hat bundesweit noch 800 Filialen. Nortorf zählte zu den 2600 sogenannten Partnerfilialen, die in Kooperation mit der Deutschen Post betrieben werden. Dort gibt es ein Basisangebot an Finanzdienstleistungen. Infos über Filialen oder Bank-Automaten gibt es unter www.postbank.de

„Die Postbank kann über eine Rückkehr nicht allein entscheiden“, erläuterte Hartmut Schlegel von der in Bonn ansässigen Postbank-Pressestelle. Das Geldinstitut hatte in Nortorf keine eigenständige Filiale, sondern war in einer Partnerfiliale mit der Deutschen Post AG liiert. Die Post AG sei Mitentscheider.

Ob es in ferner Zukunft wieder eine Postbank in Nortorf gibt? Die Tendenz bislang macht wenig Hoffnung: Bundesweit ziehe sich die Postbank aus der Fläche zurück, hatte Postbankpressesprecher Oliver Rittmaier im August erklärt.

Mehr aus Rendsburg-Eckernförde

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen