Fahrspaß bei den Sprottentagen


Wie das Riesenrad am Eckernförder Hafen in die Höhe wächst

Otto Cornelius (vorn) und Schwiegersohn Orlando Limoine (hinten auf dem Wagen) bauen mit ihrer sechsköpfigen Crew ihr 250 Tonnen schweres und 50 hohes Riesenrad in Millimeterarbeit auf. Zu den Sprottentage dreht es und bietet Weitblick bis nach Schwansen und in den Dänischen Wohld.

Otto Cornelius (vorn) und Schwiegersohn Orlando Limoine (hinten auf dem Wagen) bauen mit ihrer sechsköpfigen Crew ihr 250 Tonnen schweres und 50 hohes Riesenrad in Millimeterarbeit auf. Zu den Sprottentage dreht es und bietet Weitblick bis nach Schwansen und in den Dänischen Wohld.

Loading...

Mehr aus Rendsburg-Eckernförde

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen