Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

 

Sind Sie bereits Abonnent? Hier anmelden

Wattenbek

Viel Beifall für Matthias Stührwoldt

Foto: Matthias Stührwoldt heimste mit seinen Geschichten aus dem Leben eines Milchbauern viel Beifall ein.

Matthias Stührwoldt heimste mit seinen Geschichten aus dem Leben eines Milchbauern viel Beifall ein.

Wattenbek. Als Zusatzlesung organisierte Petra Steffens den erneuten Auftritt des 50-jährigen Autors und Bauern. Die Betreiberin der Räucherkate konnte sich vor Nachfragen kaum retten: Mehr als 80 Zuhörer drängten sich in der Diele, die auch bei permanent geöffneter Tür noch dezent nach geräucherten Mettwürsten und Schinken duftet.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Themen Trockenheit und B 404

Matthias Stührwoldt kam geradewegs von seinem Hof, eigentlich sei ja Melkzeit, sagte er zur Begrüßung – und zog das Publikum mit seiner bilderreichen Sprache gleich hinein in seine aktuellen Hofthemen wie die Trockenheit, die für deutlich weniger Grasfutter für seine rund 50 Milchkühe sorgt. Nicht fehlen durfte der Ausbau der B 404 zur A 21, die Autobahn führt direkt am Hof vorbei. Fast durchgängig op platt berichtete er mit trockenem Humor von den jahrelangen Planungsarbeiten für die Autobahn. Dabei hätten die Planer nur die Bauern fragen müssen, dass der Moorboden dort Schwierigkeiten machen wird.

Lan-Party mit Wasserkocher beendet

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der fünffache Familienvater „outete“ sich zudem als „Lan-Party-Killer“: Die ganze Nacht spielte ein Sohn mit zahlreichen Freunden in der Bauernküche Strategiespiele, die morgens abrupt endeten. Denn Stührwoldt stellte den 2400-Watt-Wasserkocher an, die Sicherung flog raus, alle Monitore wurden schwarz. Da sei er für kurze Zeit zum meistgehassten Papa mutiert, erklärte der Stolper – und sorgte auch mit vielen weiteren Geschichten für Schmunzeln im Publikum.

Mehr aus Rendsburg-Eckernförde

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.