Schleibrücke Lindaunis

Vier Tage klappt nichts mehr

Foto: Wegen Instandhaltungsarbeiten und Reparaturen war auf der Schleibrücke Lindaunis oft kein Durchkommen. Nun verzögert sich der angekündigte Neubau.

Wegen Instandhaltungsarbeiten und Reparaturen war auf der Schleibrücke Lindaunis oft kein Durchkommen. Nun verzögert sich der angekündigte Neubau.

Lindaunis. Wie die Brückeneigentümerin Deutsche Bahn mitteilte, laufen die umfangreichen Arbeiten durchgehend von Mittwoch, 27. März, ab 9 Uhr, bis Sonnabend, 30. März, um 21 Uhr. In dieser Zeit ist sowohl für Autos als auch für Züge auf dem Übergang von Rieseby nach Boren kein Durchkommen. Umleitungen für den Straßenverkehr werden laut Bahn ausgeschildert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Fest steht das Konzept zwischen den Schienenersatzverkehr zwischen Eckernförde und Flensburg: „Die Busse erreichen Flensburg 51 bis 60 Minuten später als die ausfallenden Züge. In der Gegenrichtung fahren die Busse 56 bis 57 Minuten früher ab, um in Eckernförde die Anschlüsse an die planmäßigen Züge nach Kiel zu ermöglichen“, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Da der Ersatzverkehr über die Schleibrücke in Kappeln fährt, entfällt der Halt in Rieseby. Deshalb verkehren in der Zeit zusätzlich Busse zwischen Rieseby und Eckernförde. Auch zwischen Rieseby und der Gemeinschaftsschule verkehren Extra-Schulbusse.

Mehr aus Rendsburg-Eckernförde

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken