Höhenkontrolle

Warnung half bisher nicht

Foto: Die Vorwarnung vor der Höhenkontrolle löst bei Lkw mit zu hohen Aufbauten aus.

Die Vorwarnung vor der Höhenkontrolle löst bei Lkw mit zu hohen Aufbauten aus.

Rendsburg. Die vor knapp vier Wochen eingeschaltete Vorwarnung hatte Landrat Rolf-Oliver Schwemer massiv gefordert. Sie kostete nach Angaben des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts 250.000 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Versuch gescheitert?

Die Fahrer von mindesten sieben zu hohen Lkw ignorierten nach einer Statistik des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts in den letzten drei Wochen die Warntafeln und fuhren weiter, bis die Höhenkontrolle sie vor dem Tunnel stoppte, vier alleine in der vergangenen Woche. In den drei Wochen vor Aufbau der Warnanlage, stoppte die Höhenkontrolle dagegen nur zwei von Süden kommende Lkw.

Ist der auf ein Jahr angelegte Versuch schon gescheitert? Die Zahlen der letzten Tage "sind noch nicht aussagekräftig", sie kämen aus einem "viel zu kurzen Zeitraum", meinte der Landrat am Mittwoch.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

"Bewertung in drei Monaten"

"Es liegen keine statistisch belastbaren Zahlengrundlagen vor", sagte Schwemer. Bisher "können keine seriösen Aussagen zu der Wirksamkeit der Vorhöhenkontrolle getroffen werden". Er warte auf Zahlen aus einem längeren Zeitraum. "Wir werden uns nach drei Monaten zusammensetzen und die Daten bewerten."

Höhenkontrolle seit Freigabe der Oströhre

Die automatische Höhenkontrolle an den Zufahrten des Rendsburger Kanaltunnels gibt es seit Freigabe der sanierten Oströhre vor gut zwei Jahren. Sie ist nach Angaben des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts auf 4,20 Meter eingestellt.

Sie stoppt höhere Fahrzeuge, damit diese nicht Lampen, Kameras und Verkehrsschilder im Tunnel abreißen. Anfangs sorgte die Höhenkontrolle für Ärger, weil sie häufig Lkw stoppte. Lange Staus vor dem Tunnel waren die Folge.

Immer informiert: Lesen Sie alle Nachrichten aus der Region Rendsburg.

Mehr aus Rendsburg-Eckernförde

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen