Infos zum 8. Mai

Das müssen Sie über die Bürgermeisterwahl in Altenholz wissen

Das Rathaus in Altenholz: Drei Männer wollen jetzt in das Rennen um die Nachfolge von Bürgermeister Carlo Ehrich gehen.

Das Rathaus in Altenholz: Drei Männer wollen jetzt in das Rennen um die Nachfolge von Bürgermeister Carlo Ehrich gehen.

Altenholz. Der Countdown läuft. Rund 8347 Altenholzerinnen und Altenholzer ab 16 Jahren sind aufgerufen, bei der Bürgermeisterwahl in Altenholz abzustimmen – im Wahllokal am 8. Mai oder zuvor in Form von Briefwahl. Wir haben an dieser Stelle alle für Sie relevanten Informationen zur Wahl zusammengetragen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wurden die Wahlbenachrichtigungen zur Bürgermeisterwahl bereits verschickt? Bis wann sollen sie ankommen?

Der Druckauftrag für die Wahlbenachrichtigungen ist Ende März erfolgt, direkt im Anschluss an die Erstellung der Wählerverzeichnisse. Die wahlberechtigten Personen erhalten die Wahlbenachrichtigungen bis zum 17. April (21. Tag vor der Wahl). Die Wahlbenachrichtigung ist nicht erforderlich, um bereits jetzt Briefwahlunterlagen anzufordern.

Kann ich meine Stimme auch per Briefwahl abgeben?

Ja. Der Wahlschein mit den dazugehörigen Unterlagen kann seit dem 28. März direkt im Rathaus zu den Öffnungszeiten des Bürgerbüros persönlich, per E-Mail, Fax oder auf dem Postweg beantragt werden. Die Aushändigung mit einer Vollmacht für eine andere Person ist ebenfalls möglich. Annahmeschluss für Wahlscheinanträge ist der 6. Mai, 12 Uhr. Das Rathaus bietet zusätzlich bis zum 4. Mai, 12 Uhr, über die Homepage die Möglichkeit der online-Beantragung unter www.altenholz.de an. Telefonische Auskünfte zu den Briefwahlunterlagen gibt es unter 0431/3201-210.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
CDU-Fraktionschef Mike Buchau bewirbt sich in Altenholz für den Posten der Verwaltungsspitze.

CDU-Fraktionschef Mike Buchau bewirbt sich in Altenholz für den Posten der Verwaltungsspitze.

Gibt es auch ein Briefwahlbüro in Altenholz?

Zu den Öffnungszeiten des Bürgerbüros (montags und donnerstags von 7 bis 16 Uhr, dienstags 7 bis 18 Uhr und freitags 7 bis 12 Uhr) können die Unterlagen auch direkt im Bürgerbüro beantragt und die Stimme abgegeben werden.

Was muss ich bei der Briefwahl beachten?

Mit den Briefwahlunterlagen versendet das Rathaus ein Informationsblatt. Wenn man dieses beachtet, soll der Vorgang kein Problem darstellen, heißt es aus der Verwaltung. Wichtig sei das richtige Eintüten und die Versicherung an Eides statt, die unterschrieben sein muss.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Lesen Sie auch

Die Unterlagen müssen dann beim Gemeindewahlleiter, also in diesem Fall beim Bürgermeister der Gemeinde Altenholz, im Rathaus, Allensteiner Weg 2-4, 24161 Altenholz, abgegeben werden. Wer die Briefwahlunterlagen am Wahltag abgeben möchte, tut dies bis 18 Uhr in dem Wahlbezirk, in dessen Wählerverzeichnis er oder sie eingetragen ist.

Wann öffnen in Altenholz die Wahllokale?

Die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Wer sorgt dafür, dass die Bürgermeisterwahl reibungslos abläuft?

Der Bürgermeister als Gemeindewahlleiter, heißt es aus dem Rathaus. Der Fachbereich 1 (Haupt- und Ordnungsamt mit Torben Knuth als Leiter) kümmert sich um alles Organisatorische rund um die Wahl. Die Mitarbeitenden des Bürgerbüros kümmern sich um die Aushändigung der Briefwahlunterlagen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Matthias Fehrke tritt bei den Bürgermeisterwahlen in Altenholz für die Wählergemeinschaft Altenholz an. Ehrenamtlich engagiert er sich für die Handballer des TSV Altenholz.

Matthias Fehrke tritt bei den Bürgermeisterwahlen in Altenholz für die Wählergemeinschaft Altenholz an. Ehrenamtlich engagiert er sich für die Handballer des TSV Altenholz.

Kann ich bei der Bürgermeisterwahl meine Stimme abgeben, wenn ich die Wahlbenachrichtigung verloren habe?

Dies stellt nach Angaben des Rathauses kein Problem dar. Am Wahltag im Wahllokal oder vorab im Bürgerbüro kann man sich mit einem Pass- oder Ausweisdokument ausweisen und bekommt den Stimmzettel oder die Briefwahlunterlagen ausgehändigt.

Bei der elektronischen Beantragung oder bei einem Schreiben per Post ist keine Überprüfung der Pass- oder Ausweisdokumente vorgesehen. Am Wahltag wird es im Wahllokal allerdings keine Briefwahlunterlagen geben.

Was ist, wenn ich am Wahltag krank werde?

Am Wahltag besteht zum Beispiel bei plötzlicher Erkrankung die Möglichkeit, bis 15 Uhr im Rathaus Briefwahlunterlagen zu beantragen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Hierzu wird dann entweder mit der Wahlbenachrichtigung oder mit einem eigenen Schreiben eine Person bevollmächtigt, die die Unterlagen in Empfang nimmt. Auch hierbei ist wieder die Abgabefrist (18 Uhr) und der Abgabeort (Wahlbezirk der beantragenden Person) zu beachten.

Was ist, wenn ich umgezogen bin?

Dann erfolgt eine Streichung im Wählerverzeichnis. Bei Umzügen innerhalb von Altenholz bleibt man für die Bürgermeisterwahl weiterhin wahlberechtigt. Nähere Informationen und eine Beratung erhält man während der Ummeldung im Bürgerbüro.

Der Kieler André Wilkens (50) möchte Bürgermeister in Altenholz werden. Er geht für die SPD ins Rennen.

Der Kieler André Wilkens (50) möchte Bürgermeister in Altenholz werden. Er geht für die SPD ins Rennen.

Um was geht es eigentlich bei der Bürgermeisterwahl?

Gewählt wird der Nachfolger von Bürgermeister Carlo Ehrich (SPD), der noch bis zum Jahresende im Amt ist.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie viele Kreuze muss ich auf dem Stimmzettel zur Bürgermeisterwahl machen?

Man darf ein Kreuz machen.

Wer steht auf dem Stimmzettel?

Drei Männer bewerben sich um den Posten des Verwaltungschefs in Altenholz: Mike Buchau (CDU, auch unterstützt von der FDP), Matthias Fehrke (parteilos, für die AWG) und André Wilkens (SPD).

Rückblick: Wie ging die Bürgermeisterwahl im November 2016 aus?

Carlo Ehrich setzte sich mit einem Stimmenanteil von 61,16 Prozent gegen Raoul Steckel (38,84 Prozent) durch und trat am 1. Januar 2017 seine zweite Amtszeit an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wie hoch war die Wahlbeteiligung bei der Bürgermeisterwahl 2016?

Sie lag bei 50,78 Prozent.

Mehr aus Rendsburg-Eckernförde

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken