Menü
Anmelden
Wetter heiter
17°/ 9° heiter
Thema Rumohr

Rumohr

Aufgrund der Stadtrandlage südlich von Kiel und der guten Verkehrsanbindung durch die nahe verlaufende Autobahn A 215, hat Rumohr als Wohnort in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen. Trotzdem legt die Gemeinde großen Wert darauf, ihren ländlichen Charakter zu erhalten. Große Teile des Ortes sind landwirtschaftlich geprägt.

Die Geschichte Rumohrs lässt sich bis auf die erste urkundliche Erwähnung im Jahr 1245 zurückverfolgen. Die ursprüngliche Namensbedeutung "rauer Moor" ist auch heute noch aktuell: Moorflächen finden sich nach wie vor im Ort.

Rumohr liegt im Verbreitungsgebiet der Holsteiner Zeitung.

Anzeige

Alle Artikel zu Rumohr

218 Mitglieder hat die Amtsfeuerwehr Molfsee – und nun einen neuen Amtswehrführer: Der Molfseer Thom Glas wurde zum Chef der Amtswehr gewählt, gemeinsam mit Jens Dettmer leitet er nun die Wehr.

Sorka Eixmann 04.05.2022

Der Antrag auf Umamtung wurde von Rumohr am 13. Dezember gestellt, nun hat die Gemeindevertretung nachgelegt und die Stellungnahme für das Innenministerium auf den Weg gebracht. Rumohr will ins Amt Flintbek.

Sorka Eixmann 22.03.2022

Konzentration und eine ruhige Hand – das sind die Grundlagen beim Training der Mitglieder der Schützensparte der Dörpsgill Rumohr. Dort hofft man auf neue Schützen und Schützinnen.

Sorka Eixmann 17.03.2022

Corona-Lockerungen machen es möglich: Die Maskenpflicht in den Kursen endet, eine erste Exkursion ist bei der Volkshochschule (VHS) Molfsee bereits in Planung. Dazu beginnen viele Sprach-Schnupperkurse.

Sorka Eixmann 14.03.2022

Erst Müll sammeln, dann ein Kunstwerk upcyceln: In Blumenthal stand nach der Müllsammelaktion ein besonderes Event für die Kinder auf dem Programm.

Sorka Eixmann 12.03.2022

Rumohr und Schierensee haben Anträge auf Umamtung gestellt: raus aus dem Amt Molfsee, rein in das Amt Flintbek. Zustimmung kommt aus Flintbek, dort spricht man bereits über eine Ämterfusion.

Sorka Eixmann 11.03.2022

Gartenbaubetrieb Wilke in Molfsee - Nach 34 Jahren Aus für Efeu, Primeln und Co.

Ob Frühjahrsblüher, immergrünes Efeu oder Sommerbeetpflanze: Im Gartenbaubetrieb von Armin Wilke kamen Kunden immer auf ihre Kosten. Nun ist Schluss, nach mehr als 30 Jahren endet die Ära Wilke.

Sorka Eixmann 10.03.2022

Der Ausbau des Glasfasernetzes im Amt Molfsee kann beginnen. Es wurden genügend Verträge abgeschlossen, um ihn auf wirtschaftliche Bein zu stellen. Erste Anschlüsse sollen bis 2023 fertig sein – noch bis Ende März sind kostenfreie Buchung möglich.

Sorka Eixmann 05.03.2022

Der Krieg in der Ukraine beschäftigt den Amtsausschuss Molfsee. Für die Flüchtlinge soll Geld bereitgestellt werden. Zudem sucht das Amt nach Flächen, um Wohncontainer aufzustellen.

Sorka Eixmann 02.03.2022

1975 begann Michael Raue seine Verwaltungsausbildung, nach 47 Jahren, davon zwölf in Molfsee, hört der 63-jährige Amtsleiter am 11. März auf. Als Ausbilder für Standesbeamte bleibt er aber aktiv.

Sorka Eixmann 27.02.2022

Es gibt wieder Ärger um die Busverbindungen für Schülerinnen und Schüler im Kreis Rendsburg-Eckernförde. Eltern aus Schinkel beschweren sich, dass ihre Kinder viel zu lange unterwegs seien, um zur Schule in Gettorf zu kommen. Doch extra Schulbusse scheitern an einer Verbindung mit Umstieg.

Daniela Weichselgartner 14.02.2022

Öffentlicher Nahverkehr und kein Ende der Probleme: Auch im Rumohrer Ortsteil Bornhorst wird Kritik an der neuen Verkehrsführung laut. Dazu kommt ein weiteres Problem: Es fehlt ein Buswartehaus.

Sorka Eixmann 08.02.2022
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10