Sanierung läuft

A21 bei Bad Segeberg: Autobahn wird wegen Bauarbeiten gesperrt

Seit vergangenem Jahr - mit Unterbrechungen - wird die A21 bei Bad Segeberg saniert.

Seit vergangenem Jahr - mit Unterbrechungen - wird die A21 bei Bad Segeberg saniert.

Kreis Segeberg. Die laufenden Bauarbeiten auf der A21 bei Bad Segeberg führen am Donnerstag, 28. Juli, zu weiteren Behinderungen. Die Autobahn wird zeitweise gesperrt werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für etwa zwei Stunden wird in den Vormittagsstunden der Verkehr nicht in Richtung Norden fließen können. Betroffen ist der Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Leezen (15) und Bad Segeberg-Süd (13).

A21 bei Bad Segeberg: Genauer Termin für Sperrung unklar

Die Verkehrsteilnehmer müssen auf die Bedarfsumleitung U7 über Neversdorf, Leezen und die B432 zur Anschlussstelle Bad Segeberg-Süd ausweichen, teilte Torben Wiencke von der Niederlassung Nord der Autobahn GmbH des Bundes mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Leider ist das nicht genauer zu terminieren.“ Der Verkehr in Richtung Süden sei nicht betroffen. Dort seien keine Umbauten erforderlich.

A21 soll Ende 2022 saniert sein

Allerdings müsse die Verkehrsführung in Richtung Norden in dem betroffenen Abschnitt verändert werden. Es soll Platz geschaffen werden, um mit der Erneuerung der Entwässerung im Mittelstreifen beginnen zu können. „Zum Schutz der Arbeiterinnen und Arbeiter auf der Baustelle kann das nur unter Sperrung der Richtungsfahrbahn Nord erfolgen“, so Wiencke.

Lesen Sie auch

Wegen der Sanierung der Trasse in Richtung Süden zwischen Bad Segeberg und der Anschlussstelle Leezen ist der Autobahnverkehr derzeit beschränkt möglich. Je Richtung steht nur eine Spur statt wie autobahnüblich zwei Spuren zur Verfügung. „Die Bauarbeiten werden, Stand Dienstag, 26. Juli, für diesen Abschnitt zum Ende des Jahres 2022 beendet sein“, sagt Wiencke.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

A21-Sanierung bei Bad Segeberg hatte unterbrochen werden müssen

Die A21 sollte ursprünglich von Anfang April bis Dezember 2021 für 14,5 Millionen Euro unter anderem eine neue Fahrbahn erhalten. Doch im Herbst 2021 waren die Bauarbeiten unerwartet gestoppt worden.

Die Autobahn GmbH und eine Straßenbaufirma hatten sich offenbar entzweit, mitten während der Arbeiten einen Auflösungsvertrag „in beiderseitigem Einvernehmen“ geschlossen. Die Restarbeiten musste die Autobahn GmbH neu ausschreiben.

Mehr aus Segeberg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken