Großer Segeberger See


Als eine Badeanstalt die größte Attraktion Bad Segebergs war

Auf dieser Luftaufnahme aus dem Jahre 1960 ist die Steganlage in ihrer gesamten Länge zu erkennen. Der ursprüngliche hölzerne Sprungturm wurde 1958 durch eine Stahlkonstruktion der Segeberger Firma Ernst Schweim & Söhne ersetzt. Mitten im Schwimmerbereich ist ein Holzkreuz zu erkennen, das jungen Badegästen gerne zum Toben nutzten.

Auf dieser Luftaufnahme aus dem Jahre 1960 ist die Steganlage in ihrer gesamten Länge zu erkennen. Der ursprüngliche hölzerne Sprungturm wurde 1958 durch eine Stahlkonstruktion der Segeberger Firma Ernst Schweim & Söhne ersetzt. Mitten im Schwimmerbereich ist ein Holzkreuz zu erkennen, das jungen Badegästen gerne zum Toben nutzten.

Loading...

Mehr aus Segeberg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen