Hilfe für die Ukraine

Aus Bad Segeberg kommen Medikamente für die Ukraine auf Bestellung

Lions-Mitglied und Apotheker Dirk Buckenberger (links) hat eine Sammelaktion für dringend benötigte Medikamente und Operationsbedarf für ukrainische Krankenhäuser gestartet. Dr. Oksana Ulan ist überwältigt von den Spenden. Jens Kretschmer und Kai Gräper vom Lions Club Segeberg (v.re.) freuen sich über die „unfassbare Motivation“ der Helfenden.

Lions-Mitglied und Apotheker Dirk Buckenberger (links) hat eine Sammelaktion für dringend benötigte Medikamente und Operationsbedarf für ukrainische Krankenhäuser gestartet. Dr. Oksana Ulan ist überwältigt von den Spenden. Jens Kretschmer und Kai Gräper vom Lions Club Segeberg (v.re.) freuen sich über die „unfassbare Motivation“ der Helfenden.

Bad Segeberg. "Ich habe nur einen Brief geschrieben an ein paar Kollegen – und dann ging's los", erzählt Dr. Oksana Ulan, Ärztin aus Henstedt-Ulzburg mit ukrainischen Wurzeln. Vor gut einem Jahr hatte sie mit einigen anderen Medizinern die "Ukrainische Ärztevereinigung" gegründet. Noch im Februar lagen 180 Euro auf dem Vereinskonto, inzwischen sind es 520.000 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Ich bin so überwältigt und muss mich erst einmal sortieren“, sagt sie. Oksana Ulan ist mit 18 Jahren nach Deutschland gekommen, um hier ihr Studium fortzusetzen und zu beenden. Aus ihren ersten beiden Semestern in Lemberg in der Westukraine hat sie noch viele Verbindungen dorthin. „Das Problem derzeit ist, dass die Krankenhäuser aus dem Westen zu Beginn des russischen Angriffs ihre Medikamente in den Osten des Landes geschickt haben, jetzt aber zusätzlich Schwerverletzte aus den östlichen Landesteilen behandeln müssen.“

Lesen Sie auch

Es fehle vor allem an starken Schmerzmedikamenten und sofortigen Blutungsstillern, aber auch allem anderen Operationsbedarf. Täglich erhält sie von ihren Kollegen in den ukrainischen Krankenhäusern eine Liste mit den am dringendsten benötigten Dingen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Sammellager in Kaltenkirchen eingerichtet

In Kaltenkirchen, im ehemaligen Impfcenter, hat sie ein Sammellager angelegt, in dem besonders benötigte Spenden sortiert, katalogisiert und verpackt werden. "Das muss alles zollfertig gemacht werden, weil es sich ja teilweise um Betäubungsmittel handelt", erklärt sie den Riesenaufwand. Die 40-Tonner würden von "gestrandeten" ukrainischen Lkw-Fahrern gesteuert, die Ware in den Westen gebracht haben und nun nicht leer zurückfahren wollen. Der erste Lastzug sei gerade angekommen, zwei weitere auf dem Weg. Sie schätzt, dass in Zukunft jeden Tag ein neuer Zug beladen und auf die Reise geschickt werden kann.

Apotheker aus Bad Segeberg möchte konkret helfen

Als nun Dirk Buckenberger, Lions-Mitglied und Bad Segeberger Apotheker davon hörte, war er begeistert: „Hier können wir ganz konkret helfen.“ Aus seiner letzten Aktion mit den Corona-Immunkarten hatte er noch 1500 Euro über, legte noch einmal die gleiche Summe drauf und stellte bei sich in der Alten Apotheke Spendentöpfe auf. Dort sammelten sich allein am letzten Wochenende weitere 1000 Euro.

Segeberger Lions stiegen sofort mit ein

Auch Christopher Reitt, Vizepräsident der Segeberger Lions, blieb nicht untätig. „Wir haben zwar an den Bundesvorstand schon vor zehn Tagen 5000 Euro für ein bundesweites Projekt gespendet, aber dieses hier gefällt mir noch viel besser“, sagt er. Nach einigen Telefonaten waren bei der Fördergesellschaft des Lions Clubs bis zum Dienstag bereits 8760 Euro eingegangen, berichtet Kai Gräper, der Finanzverantwortliche der Lions.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für rund 8000 Euro konnte Buckenberger schon Erstversorgungspakete für Augenverletzungen, Kochsalzlösungen zum Spülen der Wunden und Antibiotika besorgen und an Dr. Ulan übergeben. „Es wird schon langsam schwierig, Antibiotika und Versorgungsartikel für größere Wunden zu bekommen“, berichtet er. Gleichzeitig legt er Wert darauf, dass er völlig kostenneutral arbeitet, er möchte keinen Cent an der Hilfsaktion verdienen und das auch nicht als Werbeaktion für seine Apotheke verstanden wissen. „Ich freue mich über jeden Kollegen, der sich an der Hilfe für die Ukraine beteiligt“, sagt er.

Bescheinigungen werden ausgestellt

Segeberger Bürger können sich ebenfalls mit einer Spende auf das Konto der Lions-Fördergesellschaft: DE29 2305 1030 0000 0383 69 – Stichwort Ukraine-Hilfe beteiligen. Großspender können dort auch auf Wunsch Spendenbescheinigungen für das Finanzamt bekommen.

Lesen Sie auch

„Von der Beladung in Kaltenkirchen bis zur Auslieferung an die ukrainischen Krankenhäuser kontrollieren und verfolgen wir jedes einzelne Paket“, verspricht Dr. Oksana Ulan. Auch in Bad Segeberg wird es bald eine Sammelstelle geben – im ehemaligen Que-Danceclub am Alten Bahnhof.

Mehr aus Segeberg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen