Großer Segeberger See


Barrierefrei und attraktiver: Stadt Bad Segeberg nimmt sich ungeliebte Badeanstalt vor

Baubesprechung am See: Stadtplanerin Ute Heldt Leal (von links) der beauftragte Landschaftsplaner Joachim Möller, Robert Galle von der Stegbau-Firma und Bürgermeister Toni Köppen besprechen den Baufortschritt. In drei bis vier Wochen soll alles fertig sein. 

Baubesprechung am See: Stadtplanerin Ute Heldt Leal (von links) der beauftragte Landschaftsplaner Joachim Möller, Robert Galle von der Stegbau-Firma und Bürgermeister Toni Köppen besprechen den Baufortschritt. In drei bis vier Wochen soll alles fertig sein.

Loading...

Mehr aus Segeberg

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Spiele entdecken