Eingeschlafener Fahrer

Lkw-Unfall sorgt für Stau auf der A7

Ein Lkw-Unfall hat am Mittwoch für Staus auf der A7 in Fahrtrichtung Hamburg gesorgt.

Ein Lkw-Unfall hat am Mittwoch für Staus auf der A7 in Fahrtrichtung Hamburg gesorgt.

Bönningstedt. Ein Lkw-Unfall hat am Mittwoch für Staus auf der A7 in Fahrtrichtung Hamburg gesorgt. Wie die Polizei mitteilte, war ein Sattelzug zwischen den Anschlussstellen Quickborn und Schnelsen-Nord in Höhe Bönningstedt (Kreis Pinneberg) gegen die Leitplanke geprallt. Dabei wurde der 22 Jahre alte Fahrer, der vermutlich eingeschlafen war, leicht verletzt, Betriebsstoffe liefen aus.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Für die Unfallaufnahmen und die Bergungsarbeiten mussten zwei der drei Fahrstreifen vorübergehend gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbei geleitet, staute sich aber über die Raststätte Holmmoor hinaus zurück. Es entstand ein Sachschaden im unteren sechsstelligen Bereich.

Weitere Nachrichten aus Segeberg lesen Sie hier.

Von RND/lno

Mehr aus Segeberg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen