Mehr Stellen als Bewerber


Ausbildung in Segeberg: Unternehmen dürfen nicht zu wählerisch sein

Levin Arends lernt bei Pelz in Wahlstedt den Beruf als Maschinen- und Anlagenführer. Er ist im 2. Ausbildungsjahr. Die Firma unterstützt ihn und die anderen Azubis mit Nachhilfeunterricht für die Berufsschule – während der Arbeitszeit. „Sonst müsste ich nach der Arbeit noch los.“

Levin Arends lernt bei Pelz in Wahlstedt den Beruf als Maschinen- und Anlagenführer. Er ist im 2. Ausbildungsjahr. Die Firma unterstützt ihn und die anderen Azubis mit Nachhilfeunterricht für die Berufsschule – während der Arbeitszeit. „Sonst müsste ich nach der Arbeit noch los.“

Loading...

Mehr aus Segeberg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken