Ein Lamm tot, drei verletzt


Wolf greift Schafe in Rickling an: Wer trägt Kosten für Herdenschutz?

Ralf Ehlers hält in Rickling nebenberuflich 15 Suffolk-Schafe. Im Herbst gab es bei den Lämmern einen Wolfsangriff, ein Tier wurde gefressen, drei schwer verletzt. Die Förderung für Herdenschutz vom Land sei nicht ausreichend, kritisiert er, und sieht die Zukunft der Weidetierhaltung in Gefahr.

Ralf Ehlers hält in Rickling nebenberuflich 15 Suffolk-Schafe. Im Herbst gab es bei den Lämmern einen Wolfsangriff, ein Tier wurde gefressen, drei schwer verletzt. Die Förderung für Herdenschutz vom Land sei nicht ausreichend, kritisiert er, und sieht die Zukunft der Weidetierhaltung in Gefahr.

Loading...

Mehr aus Segeberg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen