Menü
Anmelden
Wetter Regen
16°/ 12° Regen
Thema SHbleibtstark

SHbleibtstark

Anzeige

Alle Artikel zu SHbleibtstark

Schleswig-Holstein hat ab sofort bei den Lockerungen der Corona-Beschränkungen freie Hand. Gibt es in einer Woche mehr als 50 Neuinfektionen pro 100000 Einwohner, muss es neue Beschränkungen geben. Das haben die Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Berlin verabredet.

Heike Stüben 08.05.2020

Diese Nachbarschaftshilfe schweißt auch die Helfer zusammen: Als das Thema Corona im März zu Einschränkungen im Alltag führte, initiierte der MTV Dänischenhagen ein Helfernetz. Schnell war auch der Handels- und Gewerbeverein mit an Bord. Nach verhaltenem Start gibt es nun regelmäßige Nutzer.

Kerstin von Schmidt-Phiseldeck 07.05.2020

Tag der Entscheidung: Die Ministerpräsidenten aller Länder und Bundeskanzlerin Angela Merkel haben sich auf den weiteren Fahrplan zum Corona-Exit verständigt. Von Kontaktsperre bis Geisterspiele - Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) präsentierte die Ergebnisse der Konferenz, ohne einen konkreten Zeitplan zu nennen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 07.05.2020

Die Corona-Epidemie bestimmt seit Wochen das Leben der Menschen in Schleswig-Holstein. Ihre Meinung interessiert uns: Wie bewerten Sie die Maßnahmen zur Einschränkung der Covid-19-Pandemie – und wie die neuesten Lockerungen? Am Mittwoch wurde entschieden, dass die Bundesliga-Saison fortgesetzt werden darf. Ist das Ihrer Meinung nach in Ordnung? 

 
07.05.2020

Neustart ab Mitte Mai - Holstein Kiel darf bald wieder spielen

Der Fußball darf bald den Spielbetrieb in der Ersten und Zweiten Bundesliga wieder aufnehmen - das gilt auch für Holstein Kiel. Ministerpräsidenten und Kanzlerin Merkel haben die Freigabe für die Fortsetzung der im März ausgesetzten Saison erteilt. Wie geht es jetzt für die Störche weiter?

KN-online (Kieler Nachrichten) 06.05.2020

Corona-Krise in SH - Kita-Eltern fordern Lohnausgleich

In den Kitas in Schleswig-Holstein sollen bald Gruppen von 10 Kindern betreut werden – insgesamt könnten damit 30 statt bisher zehn Prozent der Kinder gleichzeitig betreut werden. Erzieher-Verbände und Elternverbände protestieren vehement dagegen – aus unterschiedlichen Gründen.

Heike Stüben 06.05.2020

Der Kreis Segeberg steht in der Corona-Bilanz gut da. Er hatte bislang wenig Covid-19-Erkrankte. Er müsste keine der neuen Beschränkungen fürchten. Auf diese haben sich Bund und Länder verständigt, falls es in einem Kreis innerhalb sieben Tagen mehr als 50 Neuinfektionen pro 100000 Einwohner gibt.

Gerrit Sponholz 06.05.2020

Nachdem in dieser Woche viele Corona-Beschränkungen gelockert worden sind, haben die Kieler Nachrichten eine Online-Umfrage gestartet, um herauszufinden, wie dies bei den Schleswig-Holsteinern ankommt. Hier finden Sie die Ergebnisse.

KN-online (Kieler Nachrichten) 06.05.2020

Die Corona-Krise beschert der Mobilfunkbranche eine rasant gestiegene Auslastung, auch in Schleswig-Holstein und Hamburg. Videotelefonate, Homeoffice-Konferenzen, aber auch klassische Telefonie sorgt für einen Boom, berichten die Netzbetreiber Telekom, Vodafone und Telefonica (O2) übereinstimmend.

Florian Hanauer 06.05.2020

Sinfonieorchester am EBG - Bessere Laune mit einem EBG-Video

Gute Laune via Youtube: Das Sinfonieorchester am Ernst-Barlach-Gymnasium, Kiels „musische Mitte“ in Projensdorf, ist als Gegenmittel zur Corona-Krise fröhlich ins Streaming eingestiegen und hat ein sehens- und hörenswertes Wimmelvideo über das Volkslied "Alle Vögel sind schon da" eingespielt.

Christian Strehk 06.05.2020

Deutsche Urlauber machen normalerweise den Großteil der Gäste in dänischen Ferienhäusern aus. Doch so wie es derzeit aussieht, werden Urlauber aus Deutschland weiterhin nicht nach Dänemark einreisen können. Die Grenze soll für Touristen vorerst zu bleiben.

KN-online (Kieler Nachrichten) 06.05.2020

Seit 16. März ruht der Betrieb im Jugendgasthaus Rothfos in Mözen. Das Haus wäre eigentlich voll in diesen Tagen mit Jugendgruppen. Wegen des Lockdowns befürchtet der Betreiber einen Totalausfall für das restliche Jahr. Selbst erste Lockerungen im Tourismus würden wohl nicht helfen.

Nadine Materne 06.05.2020
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Anzeige