Nahezu täglich im TV

„Bares für Rares“: alle Infos zur Trödelshow mit Horst Lichter

„Bares für Rares“-Moderator und Fanliebling Horst Lichter präsentiert die Trödelshow seit 2013.

„Bares für Rares“-Moderator und Fanliebling Horst Lichter präsentiert die Trödelshow seit 2013.

Mainz. „Bares für Rares“ zählt unbestreitbar zu den erfolgreichsten Sendungen im deutschen Fernsehen. Das liegt nicht nur am Moderator der Trödelshow, dessen markanter Schnauzer mindestens genauso Kultstatus erlangt hat, wie die mehrfach preisgekrönte Show selbst. Die rheinländische Frohnatur Horst Lichter präsentiert „Bares für Rares“ inzwischen seit mehr als 1500 Folgen, pro Woche schalten etwa drei Millionen Menschen ein. Hier beantworten wir die wichtigsten Fragen und Antworten zur Sendung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Bares für Rares“: Um welche Objekte geht es in der aktuellen Folge?

Rätselraten in Pulheim: Eine sogenannte Stableuchte ist zwar einerseits selbsterklärend, aber andererseits weiß niemand so recht, zu welchem Zweck man so etwas nutzen sollte.

Bei „Bares für Rares“ werden am Montag folgende Objekte begutachtet: Leuchtstab, Porzellan-Eisbär, Spindel-Taschenuhr, zwei Kerzenleuchter, Reiseapotheke und Brosche mit Diamanten

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Bares für Rares“ im TV: Wo und wann läuft die Trödelshow?

Bis auf wenige Ausnahmen im Jahr läuft „Bares für Rares“ täglich im ZDF. Neben den regulären Episoden, von denen eine neue in der Regel montags bis freitags am Nachmittag gesendet wird, gibt es noch eine Wiederholungsfolge am Samstag sowie die Sonderformate „Lieblingsstücke“ und „Händlerstücke“ am Sonntag. Teilweise laufen die Sonderformate aber auch unter der Woche im ZDF. Zusätzlich dazu gibt es in unregelmäßigen Abständen Spezialausgaben, die an besonderen Drehorten aufgenommen werden und bei denen häufig prominente Gäste auftreten.

Sendetermine von „Bares für Rares“ 2023 im ZDF

Die nächsten Sendetermine von „Bares für Rares“ und den Sonderformaten im ZDF:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
  • Montag, 30.01.2023, 15.05 Uhr: „Bares für Rares“ – neue Folge
  • Dienstag, 31.01.2023, 15.05 Uhr: „Bares für Rares“ – neue Folge
  • Mittwoch, 01.02.2023, 15.05 Uhr: „Bares für Rares“ – neue Folge
  • Donnerstag, 02.02.2023, 15.05 Uhr: „Bares für Rares“ – neue Folge
  • Freitag, 03.02.2023, 15.05 Uhr: „Bares für Rares“ – neue Folge
  • Samstag, 04.02.2023, 15.15 Uhr: „Bares für Rares“ – Wiederholung vom 05.01.2022
  • Sonntag, 05.02.2023, 11.50 Uhr: „Bares für Rares – Lieblingsstücke“ – neue Folge
  • Sonntag, 05.02.2023, 14.10 Uhr: „Bares fürs Rares – Händlerstücke“ – neue Folge

Alle Angaben ohne Gewähr. Abweichende Sendezeiten und Programmänderungen möglich.

„Bares für Rares“: Livestream und Wiederholungen

Aktuelle Folgen sind in der ZDF-Mediathek parallel zur Ausstrahlung im Free-TV abrufbar. Für eine begrenzte Dauer sind in der Mediathek auch die neuesten und ältere Folgen sowie Sonderformate und Hintergründe zur Show abrufbar.

Im Free-TV sind Wiederholungen älterer Folgen werktags auf ZDFneo, meist zwischen 11 und 14 Uhr, zu sehen.

„Bares für Rares“: Wer sind die Expertinnen und Experten?

Zu den Expertinnen und Experten, die die Exponate der eingeladenen Personen begutachten, gehören derzeit:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
  • Albert Maier (Kunst und Antiquitäten)
  • Dr. Heide Rezepa-Zabel (Schmuck, Kunst und Antiquitäten)
  • Sven Deutschmanek (Designerstücke, antike Geräte und allerlei Kurioses)
  • Detlev Kümmel (Kunst und Antiquitäten)
  • Wendela Horz (Schmuck und Uhren)
  • Colmar Schulte-Goltz (Kunst)
  • Dr. Friederike Werner (Kunst)
  • Dr. Bianca Berding (Kunst)

„Bares für Rares“: Wer sind die Händlerinnen und Händler?

Dem Podium bei „Bares für Rares“ gehören mindestens vier Händler und Händlerinnen an, wobei die Besetzung von Sendung zu Sendung variieren kann. Insgesamt traten in der Sendung bisher mehr als 25 Personen als Händlerinnen und Händler auf. Folgende Personen sind derzeit dabei:

  • Fabian Kahl (seit 2013)
  • Walter Lehnertz (seit 2013)
  • Wolfgang Pauritsch (seit 2013)
  • Daniel Meyer (seit 2014)
  • Susanne Steiger (seit 2014)
  • Friedrich Häusser (seit 2015)
  • Julian Schmitz-Avila (seit 2015)
  • Dr. Elisabeth „Lisa“ Nüdling (seit 2016)
  • Elke Velten-Tönnies (seit 2016)
  • Esther Ollick (seit 2016)
  • Jan Čížek (seit 2016)
  • Markus Wildenhagen (seit 2016)
  • Steffen „Steve“ Mandel (seit 2016)
  • Christian Vechtel (seit 2018)
  • David Suppes (seit 2019)
  • Thorsden Schlößner (seit 2019)
  • Roman Runkel (seit 2020)
  • Jos van Katwijk (seit 2022)
  • Sarah Schreiber (seit 2022)
Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Bares für Rares“-Bewerbung: Wie kann man an der Show teilnehmen?

Wer bei „Bares für Rares“ als Zuschauer oder Zuschauerin teilnehmen möchte, kann sich ausschließlich für die „Primetime-Ausgaben“ bewerben, wie das ZDF in einem Online-Beitrag informiert. Die Bewerbung als Zuschauerin oder Zuschauer muss an folgende E-Mail-Adresse geschickt werden: bares-fuer-rares-abendshow@warnerbros.com

Unabhängig davon besteht die Möglichkeit, an sogenannten Schätztagen, die in etwa alle drei Monate stattfinden sollen, teilzunehmen. An den Schätztagen können Interessenten ihre Raritäten von den Expertinnen und Experten außerhalb der Sendung begutachten lassen. Verkäufe sind an den Schätztagen nicht möglich, allerdings können Besitzerinnen und Besitzer von besonders interessanten Objekten zu einer regulären Sendung mit potenziellem Verkauf eingeladen werden.

Wer sich direkt mit seiner Rarität für die Teilnahme an der Sendung bewerben möchte, muss vorab einige Informationen über sich und den Gegenstand mitteilen. Die Bewerbung für einen Drehtag bei „Bares für Rares“ erfolgt bei der Produktionsfirma der Show postalisch an folgende Adresse:

  • Warner Bros. ITVP GmbH
  • „Bares für Rares“
  • Niehler Straße 104
  • 50733 Köln

Wer mindestens 18 Jahre alt ist, kann die Bewerbung online über ein entsprechendes Formular einreichen. Die Bewerbung kann von einem Erwachsenen auch stellvertretend für eine minderjährige Person erfolgen. Laut ZDF gehen jede Woche zwischen „500 und 1000 Bewerbungen“ ein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wo wird „Bares für Rares“ gedreht?

Die Drehorte der Nachmittagsausgaben von „Bares für Rares“ wechseln. Oft wird die Sendung in den Balloni-Hallen oder dem Harbour-Club in Köln aufgezeichnet. Es entstanden aber auch schon Folgen im Walzwerk von Pulheim und im „Historischen Kaufhaus“ von Freiburg. Als besondere Kulisse für die Abendshows dienten schon das mittelalterliche Schloss Drachenburg in Königswinter oder das Schloss Ehreshoven in Engelskirchen.

„Bares für Rares“: Wie echt ist die ZDF-Show?

Für die „Gestaltung des Bildhintergrunds“ werden bei „Bares für Rares“ teilweise Komparsen eingesetzt. Laut ZDF treten sie jedoch nicht als „direkte Beteiligte“ in der Sendung auf. In der Vergangenheit aufgekommene Vorwürfe, die langen Verkaufsschlangen seien bloß inszeniert, wies das ZDF zurück. „Alle Objekte, die in der Sendung geschätzt und/oder verkauft“ würden, gehörten „den Kandidaten und werden von diesen mitgebracht.“ Ein Drehbuch für die Expertise und den Verkauf der Raritäten gibt es laut ZDF nicht.

RND/do/pf/mit Material von ZDF

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen