„Pufpaffs Happy Hour“ wird zu „Till Reiners Happy Hour“

Till Reiners (links) übernimmt Sebastian Pufpaffs Comedyshow auf 3sat.

Till Reiners (links) übernimmt Sebastian Pufpaffs Comedyshow auf 3sat.

Berlin. Die Comedyshow „Pufpaffs Happy Hour“ gehört mit 70 Folgen seit 2013 zu den TV-Klassikern des Kultursenders 3sat - jetzt gibt Gastgeber Sebastian Pufpaff die Sendung an Till Reiners ab. Das teilte 3sat am Donnerstag mit. Der Grund liegt auf der Hand. Pufpaff (45) ist neuerdings beim Privatsender Pro Sieben unter Vertrag. Seit November moderiert er dort die wiederbelebte Show „TV total“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Comedian Till Reiners erhält den Deutschen Kleinkunstpreis

Der Kabarettist und Stand-up-Comedian Till Reiners (36) wird erstmals am 20. März (20.15 Uhr) der Host bei der Show sein, die dann „Till Reiners' Happy Hour“ heißen soll. Der Berliner wird die Sendung aus der Kulturbrauerei im Prenzlauer Berg moderieren und Gäste aus allen Bereichen der satirischen Bühnenunterhaltung präsentieren. Für 2022 sind zehn Sendungen geplant sowie ein Best-of an einem Thementag.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Reiners hat schon als Politik-Student an Poetry Slams teilgenommen. „Seit seinem ersten Soloprogramm ‚Da bleibt uns nur die Wut‘ verbindet er Politsatire und moderne Stand-up-Comedy, ist auf der Bühne ebenso zu Hause wie in TV und Social Media“, so 3sat. Regelmäßig tritt er in den ZDF-Sendungen „heute-show“ und „Die Anstalt“ auf. Diesen März erhält er den Deutschen Kleinkunstpreis.

Vor dem Start von Reiners wird es keine neue Ausgabe mit Pufpaff mehr geben. Die letzte reguläre „Pufpaffs Happy Hour“ war Anfang November auf 3sat gelaufen, ein „Best of 2021“ wurde Ende Dezember gesendet.

RND/dpa

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken