RTL-Kuppelshow

Sarg-Date beim „Bachelor“ sorgt für Diskussionen: „Das war komplett drüber“

Die Teilnehmerinnen des Sarg-Dates: Jana-Maria (von links), Yasmin, Nele, der "Bachelor" Dominik, Christina N. und Christina Aurora.

Die Teilnehmerinnen des Sarg-Dates: Jana-Maria (von links), Yasmin, Nele, der "Bachelor" Dominik, Christina N. und Christina Aurora.

„Denn heute bin ich tot“: Mit diesen schaurigen Worten hat der „Bachelor“ Dominik Stuckmann (30) das erste Gruppendate in Folge fünf der aktuellen Staffel begonnen. Immer wenn der RTL-Rosenkavalier in den vergangenen Jahren in Mexiko die große Liebe suchte, feierte er mit den Kandidatinnen den dort traditionellen Feiertag „Día de Muertos“ (Tag der Toten), an dem den Toten gedacht wird. Doch dieses Date hatten sich die fünf wie Skelette geschminkten Frauen anders vorgestellt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nacheinander mussten sie an einen offenen Sarg herantreten, in dem der „Bachelor“ mit geschlossenen Augen liegt. „Ihr werdet mir mit auf den Weg geben, was ihr mir gerne hättet sagen wollen“, lautete die Aufgabe, die der „Bachelor“ den Damen aufgab – und das direkt vor den Konkurrentinnen.

Jana-Maria: „Es war zu viel für mich“

Jana-Maria machte den Anfang. „Ich bin froh, dass ich dich kennen lernen durfte und dass wir so eine tolle Zeit zusammen hatten“, sagte sie. Wie von den Toten auferstanden, öffnete Dominik seine Augen und antwortete immer noch im Sarg liegend: „Ich bin auch sehr froh, dass du hier bist.“ Jana-Maria, die sich sichtlich unwohl in der Situation fühlte, kämpfte mit den Tränen. Der „Bachelor“ schickte daraufhin die übrigen vier Kandidatinnen weg, um sie zu trösten. „Es war zu viel für mich“, erklärte die 29-Jährige. Sie habe sich an den Tod ihres Vaters erinnert gefühlt, der erst „vor ein paar Jahren“ verstorben war.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

„Das war komplett drüber, ich weiß nicht, was das sollte“, schimpfte Christina N. über das Sarg-Date und bezeichnete es als das „schlimmste Date ever“. „Das ist ein Gefühl, das komplett Gänsehaut in mir ausgelöst hat“, gab auch Dominic zu. Die anderen Frauen zogen es trotzdem durch und gaben dem „Bachelor“ einige „letzte Worte“ mit auf den Weg.

Das Grusel-Date hat sich zumindest für eine Kandidatin gelohnt: Jasmin durfte den Abend nach einem gemeinsamen Essen in der Gruppe alleine mit dem „Bachelor“ ausklingen lassen. Zu einem Kuss kam es jedoch nicht.

Twitter-Userin: „wird das unangenehmste, das ich jemals im TV gesehen habe“

Das Sarg-Date lässt auch die Zuschauerinnen und Zuschauer, die die Folge offenbar schon vorab online gesehen hatten, mit einem komischen Gefühl zurück. „Ich halte viel aus, aber das erste Date nächste Woche wird das unangenehmste, das ich jemals im TV gesehen habe“, schreibt eine Twitter-Nutzerin. Eine andere Userin kommentiert: „Das ist so geschmacklos, das kannste dir nicht ausdenken. Aber na ja, RTL halt.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, Inc., der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Welche Kandidatinnen der „Bachelor“ mit in die nächste Runde nimmt und welche Kandidatinnen er nach Hause schickt, ist am Mittwoch (20.15 Uhr) bei RTL zu sehen. Auf RTL+ sind die Folgen immer einer Woche vor TV-Ausstrahlung zu sehen. In Folge sechs kämpfen noch neun Frauen um das Herz von Dominik.

RND/nis

Mehr aus Medien

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen