Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
10°/ 7° Regenschauer
Thema Gutes tun im Advent

Gutes tun im Advent

Der Verein „KN hilft“ sammelt Spenden für die Hospizarbeit in den Kreisen Rendsburg-Eckernförde, Plön, Segeberg sowie in den Städten Kiel und Neumünster. Ein Spendenkonto bei der Förde Sparkasse ist eingerichtet. Unter dem Stichwort „Gutes tun im Advent“ können Sie spenden auf das Konto DE05 2105 0170 1400 2620 00.

Möchten Sie nicht, dass Kieler Nachrichten oder Segeberger Zeitung Sie als Spender erwähnen, so schreiben Sie bitte hinter den Verwendungszweck den Hinweis „kein Name“. Spenden können Sie bis zum Ende des Jahres.

Zusätzlich unterstützen die Kieler Nachrichten die Sammelaktion: Von jeder Ausgabe, die der Verlag am 21. Dezember 2019 im Einzelhandel verkauft, fließen 20 Cent direkt auf das Spendenkonto.

Außerdem geht der Gewinn aus dem Verkauf der KN-Adventskalender-Lose an den Hospizverband. Der Verband wird das Geld an Einrichtungen und Vereine im Verbreitungsgebiet von Kieler Nachrichten und Segeberger Zeitung weiterleiten.

Alle Artikel zu Gutes tun im Advent

Kiel

XXL-Adventskalender - Diese Losnummern haben gewonnen

Welche Losnummer verbirgt sich hinter den Türchen des XXL-Adventskalenders in Kiel? Im Artikel erfahren Sie bis zum 23. Dezember 2019, ob Ihr Los gewonnen hat.

KN-online (Kieler Nachrichten) 07.12.2019

Dr. Klaus Wittmaack ist ärztlicher Leiter der Palliativstation am Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster. Im Interview erklärt er die Ziele des Neumünsteraner Modells, das Pflegeheime, Ärzte und Hospizmitarbeiter zusammenbringen soll und warum das Pflegepersonal allein es nicht schafft.

Clemens Behr 05.12.2019

Etwa 1000 Menschen sterben jährlich in Neumünster - ein Hospiz aber gibt es nicht. Daher hat die Hospizinitiative mit Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster und Christian-Albrechts-Universität Kiel ein Konzept entwickelt, das Pflegeeinrichtungen in den Fokus nimmt: das Neumünsteraner Modell.

Clemens Behr 05.12.2019

Sie machen Familien, denen Schreckliches widerfährt, das Leben leichter – und fürchten nun, dass ihnen das Geld ausgeht. Die Aktiven des Ambulanten Kinderhospizdienstes Die Muschel haben mit rückläufigen Spenden zu kämpfen. Darunter könnten auch neue Angebote wie die Online-Trauerbegleitung leiden.

Michael Stamp 05.12.2019

Wie berichtet man über jemanden, der sterbenskrank ist und nur noch wenige Tage oder Wochen zu leben hat? Einfach hingehen und zuhören. Doch das ist einfacher gesagt als getan. Ein Besuch im Hospiz in Kiel.

Kristiane Backheuer 29.11.2019

Gegen den Begriff Sterbehaus wehren sie sich im Hospiz Haus Porsefeld Rendsburg. Es gehe darum, hier noch eine gemeinsame Lebenszeit zu verbringen - und das auch mit Lebensfreude. Das Hospiz Haus Porsefeld Rendsburg war bei seiner Eröffnung 1996 das erste stationäre Hospiz in Schleswig-Holstein.

Hans-Jürgen Jensen 27.11.2019

Die Hospizarbeit in Schleswig-Holstein braucht Unterstützung. In den vergangenen Jahren entstanden zwar viele neue Angebote. Der Wunsch, zu Hause zu sterben oder in einem betreuten persönlichen Umfeld, kann aber vielen Menschen nicht erfüllt werden. Der Verein "KN hilft" sammelt daher Spenden.

Robert Michalla 26.11.2019

Die pensionierte Sekretärin Heike Post ist eine von 20 ehrenamtlichen Helfern im Hospiz Haus Porsefeld in Rendsburg. Ohne solche Helfer geht es nicht, sagt Hospiz-Leiterin Sybille Jeske. Sie wollte die Hände nicht in den Schoß legen und für Menschen da sei, erklärt die 66 Jahre alte Heike Post.

Hans-Jürgen Jensen 25.11.2019
Plön

"Gutes tun im Advent" - Eine Frau am Ende des Weges

Die Kieler Nachrichten bitten wieder mit dem Verein „KN hilft“ um Spenden. Sie sollen in diesem Jahr die Hospize und Hospizvereine in unserer Region unterstützen. Wie gut die gemeinsame Zeit sowohl den Kranken als auch den Helfern tut, zeigt ein Blick in die Arbeit des Hospizvereins Preetz.

Sibylle Haberstumpf 23.11.2019

Jeder Mensch hat Respekt und Würde verdient – über den Tod hinaus, unabhängig von Herkunft, Religion oder sozialer Stellung. Das ist die Idee der Hospizbewegung. Dieses Ziel möchte der Verein „KN hilft“ in diesem Jahr unterstützen.

Robert Michalla 23.11.2019
Kiel

Losverkauf gestartet - KN-Fassade wird zum Adventskalender

Zur Weihnachtszeit wird das Gebäude der Kieler Nachrichten dank einer Projektion zum riesigen Adventskalender. Jeden Tag bis zum 23. Dezember wird der Weihnachtsmann um 18.30 Uhr aus einem der Fenster in der Fleethörn steigen und Geschenke verteilen. Der Losverkauf für den guten Zweck ist gestartet.

Kristiane Backheuer 18.11.2019

Die Rendsburger Tafel hat ihr neues Kühlfahrzeug. Bundesweit ist es der erste Transporter einer Tafel mit Elektroantrieb, sagt die Diakonie Rendsburg-Eckernförde. Der Verein KN hilft hat mit seiner Aktion Gutes tun im Advent Ende letzten Jahres das Auto mitfinanziert.

Hans-Jürgen Jensen 16.05.2019
1 2 3