Menü
Anmelden
Wetter Schneefall
2°/ -0° Schneefall
Thema Impfen

Impfen

Anzeige

Alle Artikel zu Impfen

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder wollen sich am 17. März mit dem Start von Corona-Impfungen in Arztpraxen befassen. Gegenwärtig wird das Impftempo in Deutschland heftig kritisiert. In Bayern sollen Hausärzte bereits im April mit Impfungen beginnen.

12.03.2021

Vor einem Jahr hat die Corona-Pandemie offiziell in Deutschland begonnen. RKI-Chef Lothar Wieler geht davon aus, dass sich hierzulande nun bereits die dritte Corona-Welle verbreitet. Entscheidend sei nun die rasche Impfung der gesamten Bevölkerung.

12.03.2021

Thailand hat auf die Entscheidung Dänemarks und anderer Länder reagiert, vorübergehend niemanden mehr mit dem Astrazeneca-Impfstoff zu impfen. Ministerpräsident Prayut Chan-o-cha und sein Kabinett setzten eine für Freitag geplante Impfung vorerst aus. Hintergrund ist, dass Berichte über schwere Fälle von Blutgerinnseln bekannt geworden sind.

12.03.2021

Die Impfungen gegen das Coronavirus laufen in Israel auf Hochtouren: Fast zwei Drittel der derzeit für eine Injektion vorgesehenen Israelis haben ihre zweite Dosis erhalten. Spitzenreiter ist das Land mit seinen etwa 9,3 Millionen Einwohnern deshalb nicht.

12.03.2021

Der Deutsche Hausärzteverband fordert, die Impfungen in den Impfzentren auslaufen zu lassen. Stattdessen sollen niedergelassene Ärztinnen und Ärzte diese Aufgabe übernehmen. Die Praxen könnten dem Verband nach „sofort mit dem Impfen loslegen“.

12.03.2021

Annegret Schröter aus Bordesholm fragt: "Kann man sicher sein, dass sich nach einer erfolgten Corona-Impfung nicht auch nach Monaten eine Post-Covid-Erkrankung einstellt, wenn auch vielleicht nur abgeschwächt? Wenn ja, dann eher durch den Wirkstoff von Biotech, Moderna oder Astrazeneca?"

Christian Trutschel 12.03.2021

Dänemark hat Impfungen mit dem Vakzin von Astrazeneca vorübergehend gestoppt. Dort hatte es einen Todesfall gegeben, bei dem ein Zusammenhang mit einer Impfung geprüft wird. Deutschland will weiterhin mit dem Präparat immunisieren - auf eine Verbindung zwischen Impfung und Tod gebe es bislang keinerlei Hinweise.

11.03.2021

In Dänemark war eine Person gestorben, die zuvor mit dem Präparat von Astrazeneca geimpft worden war. Die Gesundheitsverwaltung hatte Impfungen mit dem Vakzin daraufhin gestoppt. Ob der Tod mit einer Impfung in Verbindung steht, wird nun auf EU-Ebene untersucht - Hinweise auf einen Zusammenhang gibt es bislang nicht.

11.03.2021

Politiker in Kopenhagen verordnen eine Zwangspause für Corona-Impfungen mit Astrazeneca, um die Ursache eines Todesfalls zu klären. Gesundheitsminister Garg sieht hingegen keinen Anlass für Konsequenzen in Schleswig-Holstein. Auch Mediziner appellieren, die Gesamtlage zu berücksichtigen.

Heike Stüben 11.03.2021

Dänemark stoppt Impfungen mit Astrazeneca vorläufig: Grund sind schwere Gerinnungsstörungen, die bei mehreren Personen in den Tagen nach der Verabreichung auftraten. Ein Betroffener starb. Zuvor hatte Österreich die Impfung mit einer Charge des Impfstoffs ausgesetzt. Norwegen zog im Tagesverlauf nach.

Heike Stüben 11.03.2021

Der vierte Impfstoff: Die EU-Kommission hat am Donnerstag das Vakzin von Johnson & Johnson zugelassen. Wie ähnlich sind sich die Präparate und in welchen Punkten unterscheiden sie sich?

11.03.2021

Die Verabschiedung des gewaltigen Corona-Hilfspakets ist ein wichtiger politischer Erfolg für Joe Biden. Auch bei den Impfungen kommen die USA deutlich schneller als Europa voran. Der Demokrat ist entschlossen, diese positive Botschaft unters Volk zu bringen.

11.03.2021