Menü
Anmelden
Wetter wolkig
6°/ -2° wolkig
Thema Klinik der Zukunft

Klinik der Zukunft

Anzeige

Alle Artikel zu Klinik der Zukunft

Neues Jahr, neue Klinik: Mit Beginn dieses Monats nimmt am Städtischen Krankenhaus Kiel (SKK) die 4. Medizinische Klinik für Pneumologie (Lungenheilkunde) ihre Arbeit auf. Chefarzt wird Prof. Burkhard Bewig, bisher stellvertretender Direktor der Klinik für Innere Medizin I am UKSH Kiel.

Christian Trutschel 10.02.2020

Blut im Urin, dann plötzlich ganz starker Harndrang: Helmut B. hat die Symptome falsch gedeutet. Mittlerweile wurde bei ihm Blasenkrebs diagnostiziert. Heute sagt er: Man sollte sich um Prophylaxe kümmern, nicht nur ein Mal, sondern regelmäßig.

Christian Trutschel 03.02.2020

Warnstreik Marburger Bund - UKSH-Ärzte gehen am Dienstag in Ausstand

Nach den Pflegekräften gehen am Dienstag nun auch die Ärzte am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein UKSH in Kiel und Lübeck in den Warnstreik. Der Marburger Bund hat dazu aufgerufen, um bei den Tarifverhandlungen mehr Druck zu machen. Die Ärzte fordern mehr Entlastung.

Heike Stüben 03.02.2020

Wie man die Heilungschancen von an Leukämie erkrankten Kindern verbessern kann, erforscht Dr. Denis Schewe am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein in Kiel. Für seine Arbeit wurde dem Kinderonkologen nun der mit 100.000 Euro dotierte Hensel-Preis verliehen.

Jördis Merle Früchtenicht 27.01.2020

Die Erkältung kommt, die Nase ist dicht und man bekommt keine Luft mehr. Für eine freie Atmung sorgt dann ein Nasenspray. Doch wer Nasenspray mit abschwellenden Wirkstoffen zu lange nutzt, kann süchtig werden. HNO-Arzt Dr. Martin Laudien aus Kiel erklärt die Gefahren und wie man die Sucht besiegt.

Jördis Merle Früchtenicht 20.01.2020

Knopfzellbatterien, wie sie in Teelicht-Kerzen und Spielzeugen zum Einsatz kommen, können für bei Verschlucken für Kleinkinder lebensgefährlich sein. Davor warnen Experten vor Weihnachten, wo viele Geschenke mit solchen Batterien betrieben werden. Der kleine Hannes musste das am eigenen Leib erfahren.

Christian Trutschel 23.12.2019

Anämie weit verbreitet - Das Problem mit dem Blut

In keinem Land der Welt wird pro Kopf so viel Spenderblut benötigt wie in Deutschland. 2017 waren es insgesamt 3,2 Millionen Blutkonserven, davon 112.000 in Schleswig-Holstein. Anämie ist weit verbreitet und ein Risiko bei Operationen. Das „Patient Blood Management“ soll die Sicherheit erhöhen.

Christian Trutschel 09.12.2019

Mit einem Informationstag für Patienten wollen am Sonnabend, 23. November, in Kiel das Netzwerk Osteoporose Paderborn und das UKSH auf die wachsende Bedeutung der Knochenschwund-Krankheit Osteoporose hinweisen. Vorgestellt wird dabei auch der in Kiel entwickelte Schnelltest. Er hilft, die Krankheit bereits früh zu erkennen.

KN-online (Kieler Nachrichten) 22.11.2019

Fehlendes Pflegepersonal - Imland-Klinik und UKSH sperren Betten

In den Imland-Kliniken in Rendsburg und Eckernförde sind 28 Pflegestellen unbesetzt. Das hat nun Konsequenzen für den Betrieb: 40 Krankenhaus-Betten in Rendsburg und 12 in Eckernförde sind gesperrt worden und stehen Patienten nicht mehr zur Verfügung. Auch am UKSH Kiel sind Betten gesperrt.

KN-online (Kieler Nachrichten) 07.10.2019

Seit der Geburt behindert - War es ein Kunstfehler am UKSH in Kiel?

Seit ihr schwerstbehindertes Kind Anna auf der Welt ist, kämpfen Ina Bruckmann und Klaus Lamprecht um die juristische Feststellung des Kunstfehlers eines zu spät eingeleiteten Kaiserschnitts am UKSH Kiel. Ein Ende der Gerichtsprozesse ist noch nicht in Sicht. Es geht auch um sehr viel Geld.

Jürgen Küppers 04.10.2019

Leukämie und Lymphdrüsenkrebs - UKSH Kiel testet neue Krebstherapie

275.000 Euro pro Patient: Das UKSH Kiel testet zwei extrem teure zelluläre Immuntherapien bei Lymphdrüsenkrebs und Leukämie. Studien zeigen, dass 40 bis 50 Prozent der schwerstkranken Patienten dadurch teils erstaunliche Besserung erfahren.

Christian Trutschel 30.09.2019

Prof. Gunnar Cario und seine Kollegin Claudia Baldus erproben am UKSH Kiel die extrem aufwendige und teure CAR-T-Zelltherapie. Damit will man das Leben eines Kindes retten, das an Akuter Lymphatischer Leukämie erkrankt ist. Ein Lymphdrüsenkrebs-Patient wurde nach der Therapie bereits entlassen.

Christian Trutschel 30.09.2019
1 2 3 4 5