Menü
Anmelden
Wetter Regen
8°/ 8° Regen
Thema SEK

SEK

Alle Artikel zu SEK

Auf Anordnung der Bundesanwaltschaft haben Spezialeinsatzkommandos der Polizei Wohnungen von verdächtigen Rechtsextremisten durchsucht, eine davon in einer Stadt in Schleswig-Holstein. Den Männern wird vorgeworfen eine Terror-Vereinigung namens "Nordadler" gegründet und Anschläge geplant zu haben.

Niklas Wieczorek 17.04.2018

SEK-Beamte haben am Dienstagmorgen bei Razzien in drei Bundesländern Wohnungen von vermeintlichen Rechtsextremisten gestürmt. Sie sollen einer Vereinigung angehören, die dem „Nationalsozialismus zum Wiedererstarken verhelfen“ sollte.

17.04.2018
SEK-Beamte haben am Dienstagmorgen bei Razzien in drei Bundesländern Wohnungen von vermeintlichen Rechtsextremisten gestürmt. Sie sollen einer Vereinigung angehören, die dem Nationalsozialismus zum Wiedererstarken verhelfen“ sollte.

Die Berliner Polizei hat nach Informationen der Welt einen Anschlag während des Berliner Halbmarathons am Sonntag verhindert. Insgesamt nahmen Spezialkräfte vier Männer fest, darunter einen Hauptverdächtigen. Der Tatverdächtige habe geplant, mit Messern Zuschauer und Teilnehmer der Sportveranstaltung am Sonntag zu töten.

08.04.2018
Hamburg

Nach Schüssen in Lüneburg - SEK stürmt Wohnungen in Hamburg

Die niedersächsische Polizei hat nach Schüssen in Lüneburg zwei Wohnungen in Hamburg-Hamm gestürmt. Die Beamten waren am Freitag auf der Suche nach einem Mann, der am Mittwoch in Lüneburg aus einem fahrenden Auto heraus auf einen 20-Jährigen geschossen haben soll. Eine Festnahme gab es nicht.

08.04.2018

Tödliche Verwechslung: Beim Schuss eines Polizisten auf einen Osmanen-Rocker in Wuppertal (NRW) soll der Beamte nach übereinstimmenden Medienberichten das Handy in der Hand des Mannes für eine Waffe gehalten haben.

22.03.2018

Sie sind schnell, lautlos und sehr effizient. Die Elite-Polizisten der Spezialeinheit GSG9 der Bundespolizei. Am Mittwoch ist ein Teil der Truppe auf der Kieler Förde aktiv.

Frank Behling 14.03.2018

Einsatz im Rotlichtmilieu in Kiel: Die Polizei hat in der Nacht zum Sonnabend nach Informationen von KN-online Bordelle durchsucht. Hintergrund der Durchsuchung war ein schwerwiegender Verdacht: Beschäftigung einer oder mehrerer Minderjähriger.

Frank Behling 12.03.2018

Islamistische Gefährder sollten nach Auffassung von Unions-Innenpolitikern künftig bundesweit vorbeugend inhaftiert werden können. „Wir brauchen eine Rechtsgrundlage, um Gefährder präventiv aus dem Verkehr ziehen zu können“, sagte der Vorsitzende der Konferenz der CDU/CSU-Innenexperten aus Bund und Ländern, Thomas Blenke.

12.03.2018

Rechtsterrorverdacht - Fünf Reservisten müssen gehen

Seit August ermittelt die Bundesanwaltschaft in Mecklenburg-Vorpommern gegen ein mutmaßlich rechtsextremes Netzwerk, dem auch ehemalige Soldaten angehören. Jetzt zieht der Verband die Reißleine
Politik

Ermittlungen wegen Rechtsterrorismus - Reservistenverband schließt weitere Mitglieder aus

Als Reaktion auf Rechtsterror-Ermittlungen der Bundesanwaltschaft hat der Reservistenverband der Bundeswehr fünf Mitglieder der Landesgruppe Mecklenburg-Vorpommern ausgeschlossen. Im Fokus der Untersuchung steht die mutmaßlich rechtsextreme Gruppe „Nordkreuz“, die sich auf das Ende der staatlichen Ordnung vorbereitet.

23.02.2018
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11