Menü
Wetter wolkig
25°/ 13° wolkig
Thema SEK

SEK

Alle Artikel zu SEK

Erst vor wenigen Tagen haben Berliner Beamte einen verwirrten Angreifer erschossen. Ob in solchen Fällen Elektroschockwaffen die bessere Alternative sind, will die Polizei in der Hauptstadt jetzt ausprobieren.

06.02.2017

Rechtsextremisten sollen Attentate auf Juden und Asylbewerber geplant haben. Im Fokus der Ermittler steht ein sogenannter „Nazi-Druide“. Die Bundesanwaltschaft geht gegen ihn vor – er sitzt nun in U-Haft. Ein Experte beobachtet derweil in der rechten Szene eine besorgniserregende Entwicklung.

26.01.2017

Ein mutmaßlicher Komplize des in Wien verhafteten Terrorverdächtigen ist im nordrhein-westfälischen Neuss gefasst worden. Offenbar planten die beiden Islamisten einen Anschlag auf die Bundeswehr – und bastelten schon an tödlichen Sprengsätzen.

22.01.2017

Geheimnisvoller Polizeieinsatz in Altenholz: Am Dienstag haben Ermittler des Spezialeinsatzkommandos den Fahrer eines Kurierdienstes gestoppt und Zeugenaussagen zufolge auch festgenommen.

Bastian Modrow 21.12.2016

Mit Spezialeinsatzkommandos hat die Polizei im Kreis Nordfriesland und in Niedersachsen mehrere Immobilien wegen des Verdachts auf Versicherungsbetrug durchsucht. Die Einsätze am Donnerstag richteten sich gegen Männer, die ihre Immobilien vorsätzlich angezündet haben sollen, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

KN-online (Kieler Nachrichten) 16.12.2016

Ein 47-Jähriger hat am Donnerstagvormittag in einer Flensburger Wohnung einen Mann mit einer Pistole bedroht. Da zunächst unklar war, um was für eine Waffe es sich handelte, wurde der Bereich Schloßstraße abgesperrt und das Sondereinsatzkommando (SEK) anfordert.

KN-online (Kieler Nachrichten) 08.12.2016

SEK-Einsatz in Pinneberg: Ein Mann (31) hat in einer städtischen Schlichtunterkunft wahllos mit einer Waffe Schüsse abgegeben. Er wurde überwältigt und in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Das Motiv ist noch unklar. Bei dem Einsatz gab es nach Polizeiangaben keine Verletzten.

08.12.2016

Ein 66 Jahre alter Mann hat am Donnerstag in Jersbek im Kreis Stormarn zwei Gerichtsvollzieher und Mitarbeiter eines Wasserwerkes mit einer Waffe bedroht und dadurch einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Der Mann hatte Handwerkern, die einen Wasserzähler in seiner Wohnung austauschen wollten, den Zutritt verwehrt.

Deutsche Presse-Agentur dpa 01.12.2016

Überraschende Erkenntnisse im Fall der Todesschüsse von Georgensgmünd: Der verdächtige 49 Jahre alte „Reichsbürger“ hatte im Vorfeld der Tat Kontakt zu zwei Polizeibeamten.

23.11.2016

Schrecksekunde im Supermarkt: Ein geistig Verwirrter verschanzt sich im Lagerraum eines Flensburger Geschäfts. Das Sondereinsatzkommando überwältigt den Mann, der auch eine Waffe bei sich hatte. Die Hintergründe sind noch unklar.

20.11.2016

Spezialkräfte der Polizei haben einen bewaffneten Mann in einem Flensburger Supermarkt überwältigt. „Es wurde von Schüssen gesprochen, eine Person sollte sich in dem Gebäude aufhalten, daraufhin wurde das SEK hinzugezogen“, sagte ein Polizeisprecher.

KN-online (Kieler Nachrichten) 20.11.2016
Panorama

Vater und Sohn attackieren Polizei - Knöllchen-Streit eskaliert – zehn Verletzte

Es beginnt mit einem banalen Knöllchen und endet in einer blutigen Schlägerei: Zehn Polizisten werden bei einer Auseinandersetzung in Düren verletzt. Vater (46) und Sohn (27) gehen auf die Beamten los – und bekommen nun die volle Härte des Gesetzes zu spüren.

13.11.2016
1 ... 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20