Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
10°/ 6° Regenschauer
Thema Unwetter in Hamburg

Unwetter in Hamburg

Alle Artikel zu Unwetter in Hamburg

Nach dem bisher heißesten Tag des Jahres sind heftige Gewitter über Teile Deutschlands gezogen. Unwetter mit starkem Regen und Sturmböen von über 100 Stundenkilometern ließen am Dienstag vor allem in Nordrhein-Westfalen, Norddeutschland und Mecklenburg-Vorpommern Bäume auf Straßen und Bahngleise stürzen, Keller wurden überflutet, Dächer abgedeckt.

Deutsche Presse-Agentur dpa 05.05.2015

Laut Experten ist er einer der stärksten Stürme der vergangenen Jahre: Orkan „Niklas“. Extreme Windgeschwindigkeiten werden gemessen. Im Ballungsraum Nordrhein-Westfalen fahren keine Nahverkehrszüge mehr. In Schleswig-Holstein wird „Niklas“ am Dienstagnachmittag erwartet.

Deutsche Presse-Agentur dpa 31.03.2015

Mehrere Hundert deutsche Kreuzfahrtpassagiere sind an Bord von Kreuzfahrtschiffen dem Zyklon Pam in der Südsee entkommen. Die Kreuzfahrtschiffe „Queen Victoria“ und „Queen Elizabeth“ waren zum Zeitpunkt des Zyklons gerade in der Region unterwegs.

Frank Behling 19.03.2015

Neumünster Flensburg-Neumünster Bahnstrecke gesperrt

Die Wasserstände an der Nordseeküste sinken, der Wind verliert weiter an Stärke. Nach dem Sturmwochenende beginnt nun das Aufräumen. Eine Wetterbesserung ist zunächst nicht in Sicht.

Deutsche Presse-Agentur dpa 12.01.2015

Hamburg Unwetter in Norddeutschland Neue Sturmflut und starke Böen

Nach orkanartigen Böen und Sturmfluten am Wochenende hat sich das Wetter in Norddeutschland beruhigt. In Hamburg und an der Küste erwarten die Behörden am Montagmorgen jedoch eine neue Sturmflut mit einem Meter über dem mittleren Hochwasser, teilte ein Sprecher des Bundesamts für Seeschifffahrt und Hydrographie mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 12.01.2015

Hamburg Trauerfeier in Hamburg Bewegender Abschied von Sdunek

Blumenmeer im Boxring: Bei einer bewegenden Trauerfeier haben Familie, Freunde und Weggefährten in Hamburg Abschied von Box-Trainer Fritz Sdunek genommen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 11.01.2015

Entwurzelte Bäume, blockierte Bahngleise: Heftige Unwetter sind über Mitteleuropa gezogen. Vor allem Bahnreisende im Norden und Westen Deutschlands brauchten Geduld.

Deutsche Presse-Agentur dpa 10.01.2015

Verletzte, Sachschäden, Bahnchaos: Sturm "Elon" fegt mit Macht über Deutschland und andere Länder hinweg. Mit einer Beruhigung der Wetterlage rechnen Meteorologen erst in einigen Tagen.

Deutsche Presse-Agentur dpa 09.01.2015

Vielen Regionen Deutschlands drohen in der zweiten Wochenhälfte schwere Unwetter mit Sturm. "Die stärksten Orkanböen erwarten wir mit Böen über 140 km/h auf den Nordfriesischen Inseln und der Nordsee sowie mit Böen über 180 km/h auf dem Brocken", teilte das Institut für Wetter- und Klimakommunikation am Dienstag in Hamburg mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 06.01.2015

Hamburg Dauerregen und Sturmböen Zahlreiche Einsätze im Norden

Kräftiger Wind ist zum Wochenstart über Schleswig-Holstein und Hamburg gefegt. Die Meteorologen rechnen zudem mit Dauerregen — und das gleich bis Weihnachten. Die Temperaturen bleiben aber mild.

Deutsche Presse-Agentur dpa 22.12.2014

Wegen des Unwetters ist die Feuerwehr am Mittwoch südlich der Elbe in Hamburg zu rund 120 Einsätzen ausgerückt - bei rund 70 Einsätzen habe es sich um vollgelaufene Keller gehandelt.

Deutsche Presse-Agentur dpa 10.07.2014

Als teuerstes Naturereignis ist Orkantief „Christian“ in die Geschichte der Provinzial im Norden eingegangen. Der Sturm brachte die Versicherung um einen weit höheren Jahresüberschuss. Vom Vorstand kommt ein klares Standortbekenntnis auch für Kiel und Hamburg.

Deutsche Presse-Agentur dpa 30.06.2014
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10