Menü
Anmelden
Wetter Regenschauer
6°/ 3° Regenschauer
Thema Wildschweine in Schleswig-Holstein

Wildschweine in Schleswig-Holstein

Alle Artikel zu Wildschweine in Schleswig-Holstein

Mit Inbetriebnahme der ersten elektronischen Wildwarnanlage in Schleswig-Holstein hat sich die Zahl der Unfälle deutlich verringert. In dem Abschnitt auf der B 202 am Rastorfer Kreuz bei Preetz wurden binnen eines Jahres zuletzt nur noch fünf Unfälle gezählt, teilte das Verkehrsministerium am Donnerstag mit.

Deutsche Presse-Agentur dpa 28.02.2013

Wer im Kreis Plön in einen Wildunfall verwickelt ist, den will der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr in Rendsburg (LBV) ab Januar für die Entsorgung des Kadavers zur Kasse bitten. Derzeit prüfen Juristen die rechtliche Seite. Bisher haben sich die Jäger um das sogenannte Fallwild auf freiwilliger Basis gekümmert. Doch nachdem der Kreis eine Jagdsteuer erhoben hat, haben sie darauf „keinen Bock“ mehr.

Günter Schellhase 18.01.2013

Bei Blau sehen Wildtiere rot. Dieses Phänomen macht sich jetzt die Kreisjägerschaft zunutze. Dort, wo besonders viel Wildwechsel zu beobachten ist, sollen Straßenleitpfosten mit blauen Warnreflektoren ausgestattet werden. „Dadruch erhoffen wir uns einen deutlichen Rückgang an Wildunfällen“, so Otto Gravert, Vorsitzender der Kreisjägerschaft Eckernförde.

Burkhard Kitzelmann 02.11.2012

Die B202 am Rastorfer Kreuz oder die B430 zwischen Plön und Lütjenburg könnte auch Hagenbecks Allee heißen, denn gerade wenn die Tage kürzer werden, sind dort viele Tiere zu beobachten: Rehe, Hirsche, Füchse, Dachse oder Wildschweine. Für Autofahrer ist jetzt besondere Vorsicht geboten.

Anne Gothsch 08.10.2012

In Schleswig-Holstein gibt es wieder einen Wolf. Im Kreis Segeberg tappte ein Rüde in eine Fotofalle. Für Umweltminister Habeck und Naturschützer ist das ein Freudentag, andere reagieren mit Skepsis.

Deutsche Presse-Agentur dpa 30.07.2012

Plön Häufung von Unfällen mit Tieren Gras verdeckt die Sicht aufs Wild

Wenn jetzt ein Reh oder Wildschwein aus dem hohen Gras käme, hätten Autofahrer keine Chance, meint Peter Steffen. Der unter anderem für den Bereich der Landesstraße 50 zwischen Landgraben und Trensahl zuständige Jäger aus Muxall meint, dass die Straßenränder – nicht nur hier – nicht ausreichend gemäht werden. 

Thomas Christiansen 22.07.2012

Eine Rotte Wildschweine hat die Vogelschutzinsel Bischofswarder im Großen Plöner See umgepflügt. Das zweieinhalb Hektar große Eiland, auf dem seit 20 Jahren Rinder grasen, ist komplett verwüstet.

Deutsche Presse-Agentur dpa 06.06.2012

Vor allem unter den Jägern hatte ein totes Wildschwein für Unmut gesorgt, weil es nach der Kollision mit einem Fahrzeug in der Nacht von Freitag auf Sonnabend am Dienstagmorgen noch immer am Rand der Landesstraße 178 bei Helmstorf, in Höhe des Ortsteils Wetterade lag.

Anne Gothsch 17.04.2012

Lämmer, Zicklein, Frischlinge, ein Highlander-Kalb – im Schwentinepark wimmelt es zurzeit von Nachwuchs. Und am Wildschweingehege wird gebaut.

Andrea Seliger 05.04.2012

In vielen Orten der USA und in Kanada wird am Donnerstag der „Murmeltiertag“ gefeiert: Dann locken die Menschen den kleinen Nager aus seinem Bau und schließen aus seinem Schatten, wie lange der Winter noch dauert. Können unsere Tiere das auch? KN-online.de hat das Vorhersage-Talent von Haus- und Wildtierarten unter die Lupe genommen.

Nadine Schättler 02.02.2012

Rendsburg Rinderzüchter fordert häufigere Treibjagden auf Wildschweine Nächtlicher Ärger mit Schwarzkitteln

Achterwehr - Rolf Albrecht züchtet Rinder auf seinen sechs Hektar großen Wiesen am Rand des Achterwehrer Ortsteils Schönwohld. Seit mehr als 30 Jahren.

27.10.2009

Segeberg Über 12000 Besucher genossen das Adventsspektakel am Kalkberg - Echtes Rentier war eine der großen Attraktionen „Country Goes Christmas“ bleibt das Maß aller Weihnachtsmärkte

Der vom Wetterbericht angekündigte Schnee blieb aus, aber die weiße Pracht war auch das Einzige, was man sich beim Weihnachtsvergnügen „Country Goes Christmas“ noch hätte wünschen können. Auf den nasskalten Auftakt am Freitag folgten zwei trocken-kalte Tage, an denen der Punsch besonders gut schmeckte. Das Adventsspektakel am Kalkberg ist, was Weihnachtsmärkte angeht, in der Region das Maß aller Dinge - sowohl von der Atmosphäre als auch vom Zuspruch der Besucher her. Nach Schätzungen von Initiator Ingo Micheel schlenderten an zweieinhalb Tagen rund 12000 Menschen durch Freilichttheater und Indian Village.

14.12.2009
1 ... 11 12 13 14 15 16 17