Notunterkünfte werden vorbereitet

El Salvador: Vulkan Chaparrastique bricht aus

Ein Mann beobachtet eine Gaswolke, die aus dem Krater des Vulkans Chaparrastique austritt.

Ein Mann beobachtet eine Gaswolke, die aus dem Krater des Vulkans Chaparrastique austritt.

San Salvador. In El Salvador hat ein Ausbruch des Vulkans Chaparrastique begonnen. Die Behörden forderten die Bewohner in der Umgebung des Vulkans dazu auf, besonders aufmerksam zu sein, und bereiteten Notunterkünfte vor. Der Direktor des Zivilschutzes, Luis Alonso Amaya, teilte mit, drei Gemeinden seien in Alarmbereitschaft versetzt worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige
Wolken und Gase umgeben den Vulkan Chaparrastique.

Wolken und Gase umgeben den Vulkan Chaparrastique.

Vulkanausbruch in San Salvador: Explosionen im Krater gemessen

Das Beobachtungsstelle des Umweltministeriums in San Salvador meldete Explosionen im zentralen Krater des Vulkans, der sich etwa 135 Kilometer östlich der Hauptstadt befindet. Die Intensität der Eruption wurde mit 1 auf einer Skala von 0 bis 8 angegeben.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Chaparrastique begann am Sonntag, Gestein und Asche zu schleudern. Verletzte wurden nicht gemeldet. Die Behörden bereiteten 26 Schutzräume vor, in denen mehr als 10.000 Menschen untergebracht werden können.

RND/AP

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen