Untersuchung eingeleitet

Fünf Löwen brechen aus Gehege in australischem Zoo aus

Auch in den Krüger-Nationalpark kommen keine Besuche mehr. Die Löwen können sich daher auf den menschenleeren Straßen ausruhen. F.

Eine Löwe liegt auf einem Weg (Archivbild).

Sydney. Fünf kurzzeitig aus ihrem Gehege ausgebrochene Löwen haben in einem Zoo der australischen Metropole Sydney für Aufruhr gesorgt. Zu der „Notsituation“ sei es am Mittwochmorgen gekommen, dabei sei niemand verletzt worden, teilte der Zoo Taronga mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein erwachsener Löwe und vier Jungtiere seien kurze Zeit später in einem kleinen Bereich neben ihrem Gehege gefunden worden, der durch einen Zaun vom Rest des Zoos getrennt sei. Eine Untersuchung soll nun klären, wie es dazu kommen konnte.

Zoomitarbeiter handeln schnell

Vier der Löwen kehrten demnach ruhig in die Anlage zurück. Ein Jungtier sei nach einer Betäubung nun „wach und wohlauf“. Der Zoo verfügt nach eigenen Angaben über strenge Sicherheitsprotokolle für derartige Vorfälle. Sämtliche Personen vor Ort seien in sichere Bereiche gebracht worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Zoomitarbeiter hätten rasch gehandelt, daher sei die Situation innerhalb weniger Minuten unter Kontrolle gewesen. Der Zoo blieb weiter geöffnet, das Löwengehege soll für die Dauer der Untersuchung jedoch nicht für Besucher zugänglich sein.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen