Hamburger Flughafen: Mann ohne Bordkarte ging durch Sicherheitskontrolle

Am Hamburger Flughafen musste am Freitagabend ein Sicherheitsbereich geräumt werden.

Am Hamburger Flughafen musste am Freitagabend ein Sicherheitsbereich geräumt werden.

Hamburg. Ein Mann, der ohne Bordkarte in ein Flugzeug am Airport Hamburg gelangte, ist zuvor durch den Sicherheitscheck der Bundespolizei gegangen. Die Auswertung der Überwachungsvideos habe gezeigt, dass der polizeibekannte Mann gegen 18.30 Uhr in der Sicherheitskontrolle vorschriftsmäßig kontrolliert worden sei, sagte ein Sprecher des Bundespolizei am Samstagmorgen. Von dem Mann sei zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr ausgegangen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ob der Mann bei den Ticketkontrollen vor dem Sicherheitsbereich und dem Boarding noch im Besitz einer Bordkarte war, ist laut Bundespolizeiangaben weiter unklar. Die Überprüfung der Tickets sei Sache der jeweiligen Airline.

Der Sicherheitsbereich des Hamburger Flughafens war am Freitagabend für mehrere Stunden gesperrt worden, da Bundespolizisten nach möglichen gefährlichen Gegenständen suchten. Zwölf Flüge seien deshalb gestrichen und weitere zu anderen Flughäfen umgeleitet worden, sagte eine Flughafensprecherin am Samstagmorgen. Der Fall werde noch geprüft.

Lesen Sie auch:

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mann ohne Dokumente im Sicherheitsbereich - Sperrung wieder aufgehoben

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken