Es gibt Videos von dem Vorfall

Bei Gedenkveranstaltung in Lichtenhagen: 13-Jähriger zeigt Hitlergruß

Blick auf das Sonnenblumenhaus im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen. (Archivfoto)

Blick auf das Sonnenblumenhaus im Rostocker Stadtteil Lichtenhagen. (Archivfoto)

Rostock. Als beschämend hat Rostocks Polizeipräsidentin Anja Hamann das Verhalten eines 13-Jährigen am Rande der Gedenkveranstaltungen zum 30. Jahrestag der rassistischen Ausschreitungen in Rostock-Lichtenhagen bezeichnet. Bei Dreharbeiten zu einem Polizeieinsatz am Donnerstag soll der Junge mit dem Fahrrad ins Bild gefahren sein und dabei den rechten Arm gehoben haben. „Ich bin froh, dass die sofort eingeleiteten Maßnahmen und die Präsenz der Polizei vor Ort dazu geführt haben, den Tatverdächtigen wenig später festzustellen“, sagte Hamann. Journalisten hätten über den Vorfall informiert und Videomaterial bereitgestellt.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der 13-Jährige gelte noch als nicht strafmündig. Der Staatsschutz der Kriminalpolizeiinspektion Rostock habe Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. Dabei würden die Staatsanwaltschaft Rostock sowie auch die Erziehungsberechtigten einbezogen. Es sollten auch mögliche Hintergründe der Tathandlung untersucht werden, sagte Hamann.

Im August 1992 hatten Anwohner und Neonazis unter dem Applaus Tausender Schaulustiger die Zentrale Aufnahmestelle für Asylsuchende und ein Wohnheim für vietnamesische Arbeiter angegriffen und teils in Brand gesetzt. Die Ausschreitungen gelten als die bis dahin schlimmsten rassistischen Übergriffe der deutschen Nachkriegsgeschichte. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier warnte am Donnerstag bei einer Gedenkveranstaltung in Rostock vor der Gefahr einer neuen Radikalisierung in Deutschland.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen