Start der Sommerferien

Mehr als zehn Tage Sommerferien in ganz Deutschland

Für die Grundreinigung während der Sommerferien sind Tische und Stühle in einer Grundschule in Berlin schon am Rand eines Flurs gestapelt. Als letztes Bundesland gehen am 29.07.2022 wieder die Bayern in die Sommerferien. Elf Tage sind dann alle Schüler Deutschlands in den großen Ferien - so lang wie seit sieben Jahren nicht.

Für die Grundreinigung während der Sommerferien sind Tische und Stühle in einer Grundschule in Berlin schon am Rand eines Flurs gestapelt. Als letztes Bundesland gehen am 29.07.2022 wieder die Bayern in die Sommerferien. Elf Tage sind dann alle Schüler Deutschlands in den großen Ferien - so lang wie seit sieben Jahren nicht.

Berlin. Manche nannten diesen Zeitraum früher „Sommerloch“: Ab diesem Samstag sind elf Tage lang in ganz Deutschland große Ferien. So lang war dieser Zeitraum, in dem alle 16 Bundesländer auf einmal Sommerferien haben, schon seit sieben Jahren nicht mehr. Vom 30. Juli bis Dienstag übernächster Woche (9.8.) haben Schüler bundesweit frei. Am 10. August, einem Mittwoch, geht dann im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen die Schule wieder los. In NRW haben die Ferien schon am 24. Juni begonnen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Als letztes der 16 Bundesländer standen am Freitag (29.7.) nach dem Unterrichtsende auch in Bayern die Sommerferien an. Am Mittwoch ist im benachbarten Baden-Württemberg letzter Schultag gewesen. Derzeit gibt es laut Statistischem Bundesamt in Deutschland 8,4 Millionen Schülerinnen und Schüler an allgemeinbildenden Schulen. Weitere zweieinhalb Millionen besuchen berufliche Schulen.

Mit dem Ende des bayerischen Schuljahres dürfte es auf den Straßen nicht nur im Freistaat ab mittags sehr voll werden. Es stehe für Deutschland „eines der schlimmsten Stauwochenenden der Saison“ bevor, kündigte der ADAC an.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Vor sieben Jahren überschnitten sich die Sommerferien zuletzt für elf Tage bundesweit. Vor acht Jahren - also 2014 - waren alle 16 Länder aber sogar drei Wochen im August in den großen Ferien. Damals war der sogenannte Sommerferienkorridor besonders schmal und umfasste nur um die 70 Tage, während er sonst meist 80 bis 90 Tage umfasst.

Kaum ein Thema erhitzt die Gemüter von Eltern und Tourismusbranche mehr als die Ferienregelung. In Familien mit mehreren Kindern beeinflusst die Schulferienregelung viele Jahre maßgeblich die Sommer und den gesamten Jahresablauf.

Wie Sommerferien geregelt werden

Die gut sechswöchigen Sommerferien der Länder werden in einem mehrjährigen Rhythmus von einer Länderarbeitsgruppe abgestimmt und von der Kultusministerkonferenz (KMK) beschlossen.

Dass Baden-Württemberg und Bayern als Ländergruppe V (fünf) immer als Letztes in die Ferien gehen, begründet die KMK damit, dass die süddeutschen Staaten traditionell Pfingstferien haben.

Außerdem betont die KMK: „In Jahren mit späteren Oster- und Pfingstfeiertagen müssen auch die Sommerferien später beginnen, damit ein ausreichender Lern- und Prüfungszeitraum am Ende des Schuljahres gewährleistet ist.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Feiertage richten sich nach Ostern

In diesem Jahr war Ostern recht spät, fiel auf den 17. April. Nach dem Datum des Ostersonntags richten sich fast alle anderen beweglichen Feiertage und orientieren sich auch die Ferien.

Das Osterdatum hat mit dem ersten Vollmond nach Frühlingsanfang zu tun, weshalb der frühestmögliche Oster-Termin der 22. März ist und der spätestmögliche der 25. April. 2023 ist Ostern am 9. April.

Auch 2023 wird NRW wieder als erstes in die Sommerferien gehen. Dann ist der letzte Schultag im bevölkerungsreichsten Bundesland sogar schon am 21. Juni - also genau zum kalendarischen Sommeranfang.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken