Österreich will Raser mit deutlich höheren Strafen abschrecken

Raser werden in Österreich künftig härter bestraft.

Raser werden in Österreich künftig härter bestraft.

Wien. In Österreich werden die Strafen für viel zu schnelles Fahren deutlich verschärft. Der Nationalrat in Wien stimmte am Donnerstagabend für ein entsprechendes Gesetzespaket der Regierung. Wer 30 Stundenkilometer zu schnell fährt, muss künftig 150 statt 70 Euro zahlen. Die Strafe steigt dann mit überhöhtem Tempo immer weiter an, auf bis zu 5000 Euro.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Straßenrennen werden besonders hart bestraft

Zudem wird der Führerschein bei wiederholtem Fehlverhalten drei Monate oder länger entzogen. Straßenrennen werden als besondere Rücksichtslosigkeit im Sinne der Verkehrszuverlässigkeit deklariert und entsprechend bestraft.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen