Täter auf der Flucht

Schüsse in Shisha-Bar: 27-jähriger Mann in Hamburg getötet

Ein Exhibitionist hat sich Mittwochnachmittag vor mehreren Frauen entblößt und wurde daraufhin von der Polizei gestellt. (Symbolbild)

Ein 27-jähriger Mann ist in einer Hamburger Shisha-Bar erschossen worden (Symbolbild).

Hamburg. In einer Shisha-Bar in Hamburg-Hohenfelde ist in der Nacht zum Donnerstag ein 27-jähriger Mann erschossen worden. Nach ersten Erkenntnissen befand er sich als Gast in der Bar, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Zwei unbekannte Männer seien gezielt auf ihn zugegangen und einer von ihnen habe mehrere Schüsse abgegeben. Anschließend seien sie geflüchtet.

Der 27-Jährige sei in ein Krankenhaus gebracht worden, wo er seinen schweren Verletzungen erlag, teilte der Sprecher mit. Die Polizei habe zahlreiche Funkstreifenwagen zusammengezogen und umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet. Tatverdächtige konnten jedoch nicht ermittelt werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mordkommission ermittelt

Die Mordkommission habe noch in der Nacht die Ermittlungen aufgenommen. Die Hintergründe der Tat sind demnach unklar, die Ermittler vermuten eine Beziehung zwischen Opfer und Tätern.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen