Silvesterböller reißt Mann bei Passau eine Hand ab

Ein Notarzt behandelt am Silvesterabend Menschen, die durch Feuerwerk verletzt wurden (Symbolbild).

Ein Notarzt behandelt am Silvesterabend Menschen, die durch Feuerwerk verletzt wurden (Symbolbild).

Sonnen. Ein verspäteter Silvesterböller hat einem Mann in der Nähe von Passau die rechte Hand abgerissen. Außerdem habe der 35-Jährige schwere Verletzungen am rechten Auge erlitten, teilte die Polizei am Montag mit. Der Mann hatte am Sonntagabend in der bayerischen Gemeinde Sonnen den Böller gezündet, der vom Silvesterfeuerwerk übrig geblieben war.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach bisherigen Erkenntnissen der Ermittler stammte der Feuerwerkskörper aus Tschechien. Zeugen hätten berichtet, dass die Detonation noch in einigen Kilometern Entfernung zu hören war.

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken