Schäden durch Unwetter

„Sind sehr erleichtert“: Vom Sturm zerstörte Windmühle wird wieder aufgebaut

Der Sturm hatte den Eichenbalken, der das Haus der Bockwindmühle bis dahin trug, zerbrochen.

Der Sturm hatte den Eichenbalken, der das Haus der Bockwindmühle bis dahin trug, zerbrochen.

Klettbach. Die vom Sturm „Zeynep“ umgewehte historische Bockwindmühle in Klettbach im Weimarer Land kann wieder aufgebaut werden. Dies habe ein von der Gemeinde zur Beurteilung der Schäden herangezogener Mühlenbauer festgestellt, sagte Bürgermeisterin Franziska Hildebrandt (FDP) am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. „Wir sind alle sehr erleichtert.“

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Nach derzeitigen Schätzungen müssten für den Wiederaufbau etwa 500.000 Euro einkalkuliert werden. Die unter Denkmalschutz stehende Mühle auf einem 438 Meter hohen Hügel nahe der Autobahn 4 bei Erfurt gilt als höchstgelegene Bockwindmühle in Deutschland.

Mühlenbauer organisiert Ersatz-Pfahl

Der Sturm in der Nacht zum Samstag hatte den Eichenbalken, der das Mühlenhaus – für Bockwindmühlen typisch – bis dahin trug, zerbrochen. Zunächst war ungewiss, ob sich der Schaden beheben lässt. Der Bürgermeisterin zufolge hat der Mühlenbau-Experte bereits einen neuen Pfahl für das 14 Meter hohe Bauwerk organisiert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Ein Versicherungsgutachter nahm den Schaden am Mittwoch ebenfalls in Augenschein. Die Mühle war gegen Schäden versichert. Wie viel Geld die Versicherung für den Wiederaufbau zahlt, ist noch nicht klar. Die Gemeinde hat ein Spendenkonto für die Mühle, die Wahrzeichen des Ortes ist, eingerichtet.

Wiederaufbau bis Jahresende

In etwa zwei Wochen soll nun damit begonnen werden, die am Boden liegenden Teile der Mühle auseinanderzubauen und aufzubewahren. Sie sollen beim Wiederaufbau verwendet werden. „Wir wollen so viele Originalteile nutzen wie möglich“, sagte Hildebrandt. Wann genau der Wiederaufbau beginnen kann, ist noch unklar. Ziel sei jedenfalls, ihn bis zum nächsten Jahr fertigzustellen.

Die Mühle in Klettbach stand seit 1909 an ihrem Platz. 1961 ging sie außer Betrieb, danach verfiel sie zusehends. Die Bemühungen um ihre Restaurierung durch den Mühlenverein waren 2019 mit dem Thüringer Denkmalschutzpreis gewürdigt worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/dpa

Mehr aus Panorama

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen