Nach Kritik an Raketentests

Nordkorea nennt UN-Chef António Guterres eine „Marionette der USA“

António Guterres, Generalsekretär der Vereinten Nationen.

António Guterres, Generalsekretär der Vereinten Nationen.

Seoul. Nach dem Test einer Interkontinentalrakete am vergangenen Freitag hat die nordkoreanische Führung die scharfe Kritik der Vereinten Nationen daran zurückgewiesen. UN-Generalsekretär António Guterres halte sich nicht an die Prinzipien der UN-Charta und sei weder unparteiisch noch objektiv, sagte die nordkoreanische Außenministerin Choe Son Hui in einer am Montag über die staatliche Nachrichtenagentur KCNA verbreiteten Erklärung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Guterres dulde zudem, dass Nordkorea für die Ausübung seiner souveränen Rechte zum Thema im Sicherheitsrat werde. „Das beweist eindeutig, dass er eine Marionette der USA ist.“

Guterres hatte wie viele andere auch den Raketenstart verurteilt und Nordkorea aufgerufen, solche Provokationen künftig zu unterlassen. Am Montag will sich auch der UN-Sicherheitsrat auf Bitten Japans mit dem Test der Rakete beschäftigen, die eine Reichweite bis zum US-Festland gehabt hätte. Ob es neue Sanktionen gegen Pjöngjang geben kann, ist allerdings fraglich. Denn als Veto-Mächte könnten Russland und China eine Resolution verhindern.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen