Seoul ordnet Corona-Tests für Ausländer an

Ein Corona Schnelltests wird ausgewertet.

Ein Corona Schnelltests wird ausgewertet.

Seoul. Die südkoreanische Hauptstadt Seoul hat Corona-Tests für alle ausländischen Arbeitskräfte angeordnet. Die Vorgabe gelte auch für die Arbeitgeber, teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Wer sich bis zum Monatsende nicht testen lässt, muss bis zu zwei Millionen Won (knapp 1500 Euro) Strafe bezahlen. Ende vergangenen Jahres waren etwa 240.000 Ausländerinnen und Ausländer in Seoul registriert. Wie viele davon sich testen lassen müssen, wurde nicht mitgeteilt.

Tests an Ausländerinnen und Ausländern haben Diskriminierungsvorwürfe veranlasst. In der Provinz Gyeonggi folgte die Testanordnung auf Corona-Infektionen bei niedrig qualifizierten ausländischen Fabrikbeschäftigten, deren Arbeits- und Lebensumstände eine besonders hohe Ansteckungsgefahr bergen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/AP

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen