Wegen Lügen und Hass auf der Plattform

EU droht Elon Musk mit Twitter-Abschaltung in Europa

Twitter-Chef und Tech-Milliardär Elon Musk.

Twitter-Chef und Tech-Milliardär Elon Musk.

Essen. Der Binnenmarkt-Kommissar der Europäischen Union (EU), Thierry Breton, fordert den neuen Twitter-Inhaber Elon Musk auf, gegen Lügen und Hass auf der Plattform vorzugehen. Wenn sich Regelverstöße fortsetzen sollten, könnte die EU äußerstenfalls die Plattform in Europa abschalten, sagte Breton den Zeitungen der Essener Funke Mediengruppe (Samstag). „Wir werden das auch tun, wenn es nötig wird“, machte er deutlich.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der EU-Kommissar unterstrich unter Anspielung auf das Twitter-Symbol, „dass der Vogel nach europäischen Regeln fliegen wird“. Er habe Musk getroffen, als dieser noch überlegt habe, das soziale Netzwerk zu kaufen. Schon bei diesem ersten Treffen sei es um Kriterien für Plattformen wie Twitter gegangen. Musk habe diese akzeptiert.

Vor Weihnachten werde er den neuen Twitter-Chef erneut treffen, sagte Breton. Wenn Twitter nicht genug gegen Lügen und Hass tue, drohten zunächst Strafzahlungen und bei fortgesetzten Regelverstößen die Abschaltung.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/epd

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen