Verdacht auf Darmverschluss: Brasiliens Präsident Bolsonaro in Klinik eingeliefert

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro ist am Montagmorgen mit Verdacht auf Darmverschluss in ein Krankenhaus in São Paulo gebracht worden. (Archivbild)

Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro ist am Montagmorgen mit Verdacht auf Darmverschluss in ein Krankenhaus in São Paulo gebracht worden. (Archivbild)

São Paulo. Der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro ist am Montagmorgen mit Verdacht auf Darmverschluss in ein Krankenhaus in São Paulo gebracht worden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Fernsehsender Globo berichtete, Bolsonaro sei in der Nacht von einem Silvesterurlaub an der Küste zurückgekehrt und umgehend in die Klinik Vila Nova Star gebracht worden. Der 66-Jährige habe im Urlaub ein „Unwohlsein im Unterleib“ verspürt, teilte die Regierung mit. Der Mitteilung zufolge geht es dem Präsidenten gut. Sein Arzt Antônio Luiz Macedo habe von Magenschmerzen seines Patienten berichtet.

Macedo hatte Bolsonaro bereits operiert, nachdem er bei einer Wahlkampfveranstaltung 2018 niedergestochen worden war. Laut Globo befand sich Macedo im Urlaub auf den Bahamas und wartete auf einen Flug zurück nach Brasilien, um Bolsonaro zu untersuchen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Präsident hatte für Montag keine öffentlichen Auftritte geplant. Seit seiner Stichverletzung 2018 musste sich Bolsonaro mehrmals Magenoperationen unterziehen. Im vergangenen Juli wurde er wegen schweren Schluckaufs im Krankenhaus behandelt.

Bei einer Wahlkampfveranstaltung im September 2018 hatte ein geistig verwirrter Mann auf Bolsonaro eingestochen und ihn schwer im Bauch verletzt. Der Ex-Militär hatte den Wahlkampf dann aus dem Krankenhaus fortgeführt. Im Monat darauf wurde er zum Präsidenten gewählt. Bolsonaro musste sich mehreren Operationen unterziehen, auch noch nach seinem Amtsantritt Anfang 2019. Unter anderem musste sein Darmtrakt wiederhergestellt werden.

RND/AP/dpa

Mehr aus Politik

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken