Angelina Jolie und Brad Pitt: Richter im Sorgerechtsstreit abberufen

Angelina Jolie und Brad Pitt. (Archivfoto)

Angelina Jolie und Brad Pitt. (Archivfoto)

Los Angeles. Ein kalifornisches Gericht hat am Freitag einen privaten Richter abberufen, der von Angelina Jolie und Brad Pitt in ihrem Scheidungsfall eingesetzt wurde. Das Berufungsgericht stimmte mit seiner Entscheidung dem Antrag von Jolie zu, wonach Richter John W. Ouderkirk seine Geschäftsbeziehungen zu den Anwälten Pitts nicht ausreichend offenlegte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Es bestünden ausreichende Gründe, an der Unvoreingenommenheit des Richters zu zweifeln, erklärte das Gericht. „Eine Ablehnung (des Richters) ist erforderlich.“ Die Entscheidung bedeutet, dass sich der Sorgerechtsstreit um die fünf minderjährigen Kinder des Hollywood-Paares, der eigentlich schon fast beigelegt schien, weiter hinziehen könnte. Geschieden sind die beiden bereits, der Richter wollte die Sorgerechtsfragen allerdings getrennt verhandeln.

Wie viele Promi-Paare entschieden sich auch Pitt und Jolie dafür, einen eigenen Richter zu engagieren, um ihre Privatsphäre im Scheidungsverfahren zu sichern. Pitts Anwälte erklärten nach der Entscheidung des Gerichts, es gehe lediglich um eine Verfahrensfrage, die Fakten hätten sich nicht geändert. Der Richter und viele Experten seien zu einem klaren Schluss gekommen, was im besten Interesse der Kinder sei. Einzelheiten der Sorgerechtsentscheidungen wurden nicht öffentlich bekannt gegeben.

Seit April 2019 offiziell geschieden

Ouderkirk lehnte es ab, sich selbst für befangen zu erklären, als Jolie ihn im vergangenen August in einer Einreichung darum bat. Der Richter einer unteren Instanz entschied, dass Jolies Antrag auf Ablehnung zu spät gekommen sei. Jolies Anwälte legten daraufhin Berufung ein.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die 46 Jahre alte Jolie und der 57-jährige Pitt waren zwölf Jahren lang eines der bekanntesten Hollywood-Paare. Zwei Jahre nach der Heirat reichte Jolie 2016 die Scheidung ein, die im April 2019 offiziell vollzogen wurde. Seitdem streiten die Ex-Eheleute um das Sorgerecht für Kinder.

RND/AP

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen