Schlagerstar

Florian Silbereisen mit Corona infiziert: ESC-Vorentscheid findet ohne ihn statt

Schlagerstar Florian Silbereisen hat Corona.

Schlagerstar Florian Silbereisen hat Corona.

Hotelquarantäne statt Bühnenauftritt: Dies gilt für Florian Silbereisen in diesen Tagen. Bereits vergangene Woche soll der Schauspieler und Schlagersänger positiv auf das Coronavirus getestet worden sein. Seither isoliert er sich in einem Hotelzimmer in Lappland. Dies geht aus mehreren Medienberichten hervor. Den für Freitag, 4. März, geplanten Auftritt in der Live-Sendung „Germany 12 Points - der deutsche ESC-Vorentscheid“ unter Moderation von Barbara Schöneberger um 21 Uhr im Ersten wird der 40-Jährige nicht wahrnehmen können.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Die Infektion wurde während der Dreharbeiten zur ZDF-Filmreihe „Das Traumschiff“ entdeckt. Silbereisen spielt erneut den Kapitän Max Prager. Da Prager eine der tragenden Hauptfiguren der Reihe ist, wurde die Produktion vorläufig unterbrochen. Ein Ausstrahlungstermin steht noch nicht fest. Silbereisens Einsatz als Juror in der RTL-Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ soll jedoch nicht gefährdet sein: Die Recall-Sendungen wurden bereits aufgezeichnet. Der Ausstrahlung der nächsten Folge am Samstag, 5. März, um 20.15 Uhr, steht also nichts im Weg.

RND/Teleschau

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen