US-Schauspielerin in Sorge

Jamie Lee Curtis über Bilder aus der Ukraine: „Es ist schwer anzusehen“

Jamie Lee Curtis ist besorgt über den Krieg zwischen Putin und der Ukraine. (Archivbild)

Jamie Lee Curtis ist besorgt über den Krieg zwischen Putin und der Ukraine. (Archivbild)

Los Angeles. US-Schauspielerin Jamie Lee Curtis („Halloween“) hat ihr Mitgefühl mit den jüngsten Opfern des russischen Kriegs in der Ukraine geäußert. „Es ist sehr schwer, sich das Kinderkrankenhaus in der Ukraine anzusehen, das Video mit den Pflegekräften mit den provisorischen Beatmungsgeräten, welche sie im Keller per Hand an diesen winzig kleinen Frühchen bedienen“, sagte die 63-Jährige im Interview mit „People“-TV.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Curtis brachte zudem ihre Sorge zum Ausdruck, dass sich der Krieg noch ausweiten könnte. „Gerade jetzt betrifft es die wundervollen Menschen in der Ukraine. Aber es besteht die Möglichkeit, dass es noch viel größer wird.“

RND/dpa

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen