Marilyn Manson: Hausdurchsuchung nach Missbrauchsvorwürfen

Der Rockmusiker Marilyn Manson.

Der Rockmusiker Marilyn Manson.

Am Montagmorgen ist das Haus des Rockmusikers Marilyn Manson in West Hollywood von Beamten durchsucht worden. Eva Jimenez, Debuty des LA Country Sheriffs, bestätigte dies gegenüber „The Hollywood Reporter“ und „Daily Mail“.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Bei der Durchsuchung, die im Zuge der laufenden Missbrauchsermittlungen gegen Manson stattfand, wurden laut „Daily Mail“ einige Festplatten beschlagnahmt. Mehr als ein Dutzend Frauen werfen Marilyn Manson sexuellen, körperlichen und emotionalen Missbrauch vor.

Sexuelle Übergriffe, Gefangenschaft und Folter

Im Februar 2021 beschuldigte Mansons Ex-Partnerin und Schauspielerin Evan Rachel Wood ihn via Instagram des Missbrauchs. Ihr folgten weitere Frauen mit schweren Vorwürfen, unter anderem soll es sich dabei um sexuelle Übergriffe, Gefangenschaft und psychische sowie physische Folter handeln. Der Sänger, der mit bürgerlichem Namen Brian Warner heißt, weist alle Vorwürfe zurück.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

RND/ceh

Mehr aus Promis

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken