Auch DER Touristik streicht Reisen nach Russland

Eine Reisende geht mit ihrem Koffer auf dem Vorplatz eines russischen Flughafens entlang. DER Touristik zieht nach: Der Reiseanbieter hat alle Touren nach Russland aus dem Programm gestrichen.

Eine Reisende geht mit ihrem Koffer auf dem Vorplatz eines russischen Flughafens entlang. DER Touristik zieht nach: Der Reiseanbieter hat alle Touren nach Russland aus dem Programm gestrichen.

Frankfurt/Main. Der Reisekonzern DER Touristik hat seine Reisen nach Russland eingestellt. „Der kriegerische Angriff Russlands auf die Ukraine hat uns alle zutiefst erschüttert“, sagte Zentraleuropa-Chef Ingo Burmester am Donnerstag. „Wir beobachten die aktuelle Lage mit Fassungslosigkeit und größter Besorgnis.“ Welche Folgen der Ukraine-Krieg auf das Reiseverhalten der Menschen haben werde, lasse sich derzeit noch nicht abschätzen.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auch andere Reiseveranstalter haben Russland-Reisen bereits aus dem Programm genommen, dazu zählen FTI, Lernidee Erlebnisreisen und Hauser Exkursionen. Ebenso haben Reedereien wie Tui und MSC Cruises haben auf Russlands Angriff auf die Ukraine reagiert und steuern St. Petersburg nicht mehr an.

+++ Alle Entwicklungen zu Russlands Krieg in der Ukraine im Liveblog +++

Buchungen für Sommerurlaub ziehen an

Zuletzt lagen die Buchungen bei dem nach Tui zweitgrößten deutschen Reisekonzern insgesamt über dem Niveau vor der Corona-Pandemie. Zwei Drittel entfielen den Angaben zufolge auf die wichtige Sommersaison, mit steigender Tendenz. „Die Buchungskurven haben in Teilen bereits Rekordwerte gezeigt und deuten auf eine starke Sommersaison“, berichtete Burmester.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Weitere Impulse erwartet der Manager von der Streichung aller Länder von der Liste der Hochrisiko-Gebiete. Anmelde- und Quarantänepflicht entfallen damit bei der Rückkehr nach Deutschland.

Hintergrund sind Änderungen der bundesweiten Einreiseverordnung. „Wir erwarten, dass sich diese Öffnung und der Wegfall der Quarantäneregelungen bei der Rückkehr nach Deutschland positiv auf die Planung der Sommerreisen auswirken“, sagte Burmester.

RND/dpa

Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen